Unternehmen

OK Kid spenden an Alarmstufe Rot

Mit dem Song "Frühling Winter", der am 22. Januar erscheint, will die Band OK Kid 100 Prozent der Erlöse an das Bündnis AlarmstufeRot spenden. Das Musikvideo haben OK Kid passenderweise in der leeren Kölner Philharmonie gedreht.

22.01.2021 14:26 • von Jonas Kiß
Wollen auf die Notlage der Kulturschaffenden hinweisen: OK Kid (Bild: Julian Frenzel)

Mit der Single "Frühling Winter", die am 22. Januar 2021 via recordJet erscheint, will die Band OK Kid 100 Prozent der Erlöse an das Bündnis AlarmstufeRot spenden. Das Musikvideo haben OK Kid passenderweise in der leeren Kölner Philharmonie gedreht, wo sie vor leeren Zuschauerrängen spielten.

Der Song sei "wie ein offener Brief, der gehört werden will und auch muss". In dem musikalischen Jahresrückblick behandelt Sänger Jonas Schubert Ereignisse wie Hanau oder Black Lives Matter und endet mit der zentralen Frage von Millionen Kulturschaffenden: "Was ist das, was ich tu eigentlich wert?".

Hinter AlarmstufeRot stehen die großen Verbände der Veranstaltungsbranche, unter anderem der Bundesverband der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft (BDKV), der Europäische Verband der Veranstaltungscentren (EVVC)und der Berufsverband Discjockey (BVD). Das Bündnis machte 2020 mit mehreren Demonstrationen auf die Corona-bedingte Notlage der Livebranche aufmerksam.