Medien

ZDF und Initiative Musik zeigen Newcomer-Konzerte

Unter dem Namen "Stay Live" sollen ab März 2021 etwa 15 Konzerte von Newcomer-Acts auf der Website zdfkultur.de laufen. Als Kooperationspartner der Aktion, mit der der Sender der "stillgelegten Musikszene unter die Arme greifen" will, ist die Initiative Musik.

21.01.2021 10:22 • von Dietmar Schwenger
Macht sich für Newcomer stark: Anne Reidt vom ZDF (Bild: Ulrike Lenz, ZDF)

Unter dem Namen "Stay Live" sollen ab März 2021 etwa 15 Konzerte von Newcomer-Acts auf der Website zdfkultur.de laufen. Als Kooperationspartner der Aktion, mit der der Sender der "stillgelegten Musikszene unter die Arme greifen" wolle, ist die Initiative Musik. Gedreht werden sollen die Shows im Februar. Das Konzert- und Dokuformat wird dann Teil von #beatcovid - unter diesem Hashtag bündelt das ZDF künftig seine Programmanstrengungen im Bereich Kultur.

"Die Musik- und Clubszene ist von der Pandemie weiterhin hart getroffen", sagt Anne Reidt, Leiterin Hauptredaktion Kultur im ZDF. "Mit 'Stay Live' drehen wir die Boxen auf und bieten Clubs und jungen Bands im Netz eine Rampe, um nach Corona wieder richtig durchzustarten." Bei den Sendungen könnten junge Musiker in ausgewählten Spielstätten "endlich wieder ihr Können unter Beweis stellen". In den Clubs träfen sie dann "auf anerkannte Größen aus Pop, Rock oder HipHop".