Unternehmen

Buback packt kunstvolles Paket mit Jonathan Meese und Hell

Im Hause Buback arbeitet man am Schulterschluss von bildender Kunst und Musik. Dazu spannt das Team des Hamburger Indies den Künstler Jonathan Meese mit dem DJ und Produzenten Hell zusammen. Labelinhaber Daniel Richter übernahm zudem mit Meese das Cover und die Gestaltung. VÖ ist noch vor Ostern.

19.01.2021 11:03 • von
Im Studio: der Münchner Produzent Hell (links) und der Berliner Künstler Jonathan Meese (Bild: Buback)

Im Hause Buback arbeitet man am Schulterschluss von bildender Kunst und Musik. Dazu spannt das Team des Hamburger Indies den für seine Gemälde, Performances und Aktionen bekannten Künstler Jonathan Meese mit dem DJ und Produzenten Hell zusammen. Gemeinsam erarbeiteten sie das Album "Hab keine Angst, hab keine Angst, ich bin deine Angst", das am 19. März 2021 erscheinen soll.

Die Musik entstand bei drei Sessions im Trixx-Studio am Berliner Moritzplatz: "Meese assoziierte Freestyle über Beats und Loops von Hell", heißt es dazu aus Hamburg. Zwei Titel sang zudem Brigitte Meese ein, die 91 Jahre alte Mutter des Künstlers: "Aufgrund der allgemeinen Einschränkungen wird es in absehbarer Zukunft und anders als ursprünglich geplant leider keine gemeinsamen Auftritte von Hell und Meese geben", heißt es beim Label, wo man das Album als "das Testament eines Zusammentreffens zweier leidenschaftlicher Künstler und einer großen Frau" beschreibt.

Labelinhaber Daniel Richter, selbst als Maler und Künstler bekannt, übernahm mit Jonathan Meese die Arbeit an Cover und Gestaltung. Das Album soll in Form eines auf 1000 Exemplare limitierten Hardcoverbooks mit zwei LPs, einem Künstlerbuch und Poster erscheinen, als auf 500 Stück limitierte CD im Digipak mit einem 29-seitigen Booklet und digital. Als Vertriebspartner sind Indigo und Zebralution an Bord. Die Veröffentlichung planen die Hamburger noch kurz vor dem Anfang April anstehenden Osterfest.

Der Berliner Künstler Jonathan Meese hatte zuletzt bereits das Cover zum Album des Münchner Prouzenten Hell mitgestaltet, "House Music Box" erschien im November 2020 im Alive-Vertrieb.

Text: Knut Schlinger