Unternehmen

Spotify erweitert Radar und fördert weitere Newcomer

Unter dem Namen Radar positionierten die Spotify-Betreiber im März 2020 ihre Newcomer-Aktivitäten neu. Zu den bisher 28 Künstlern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz kommen jetzt mit 2Lade, Ansu, Aylo, Faangs, Fløre, Leoniden und VTSS sieben weitere Nachwuchs-Talente dazu.

18.01.2021 13:36 • von Jonas Kiß
Profitiert von den Fördermaßnahmen bei Spotify: Fløre (Bild: Fløre)

Unter dem Namen Radar positionierten die Spotify-Betreiber im März 2020 ihre Newcomer-Aktivitäten neu.

Zu den bisher 28 Künstlern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz kommen jetzt mit dem Kölner Rapper 2Lade, dem Hamburger Rapper Ansu, der Berliner Künstlerin Aylo, den Sängerinnen Faangs und Fløre, der Kieler Band Leoniden und der Techno-Künstlerin VTSS sieben weitere Nachwuchs-Talente dazu.

Insgesamt zählt Spotify nun 35 teilnehmende Künstler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Streamingdienst fördert die Acts mit "diversen Maßnahmen" wie der Teilnahme an Masterclasses, Social-Media-Aktionen oder Platzierungen in kuratierten Playlists.