Unternehmen

Impala-Podcast rückt VUT-Geschäftsführer Heidemann in den Fokus

Im Zuge der Feierlichkeiten zum 20. Impala-Jubiläum hat der Dachverband der unabhängigen Musikunternehmen Europas unter anderem eine Podcast-Reihe gestartet, die Einblicke in die Errungenschaften, aber auch in die Sorgen und Nöte der Indies liefern soll. In der jüngsten Folge meldet sich VUT-Geschäftsführer Jörg Heidemann zu Wort.

18.01.2021 10:58 • von
Bezieht im Impala-Podcast Position: Jörg Heidemann in der dritten Folge der Reihe 20 Minutes With, vom Verband unter anderem via Facebook beworben (Bild: facebook.com/IMPALAindie, Screenshot)

Im Zuge der Feierlichkeiten zum 20. Impala-Jubiläum hat der Dachverband der unabhängigen Musikunternehmen Europas unter anderem eine Podcast-Reihe gestartet. Die soll unter dem Motto "20 Minutes With" Einblicke in die Errungenschaften, aber auch in die Sorgen und Nöte der Indies liefern. In der jüngsten, dritten Folge meldet sich Jörg Heidemann zu Wort, Geschäftsführer des Verbands unabhängiger Musikunternehmer*innen (VUT).

Heidemann schlägt dabei im Gespräch mit Juliana Koranteng den Bogen von seinem Einstieg ins Musikgeschäft über die Positionierung des VUT als einer der weltweit größten Organisationen der unabhängigen Musikwirtschaft, das Tagesgeschäft in der Verbandsarbeit, die Bedeutung des deutschen Musikmarkts im internationalen Geschäft, die Rolle des VUT als Impala-Gründungsmitglied und - natürlich - auch über die Herausforderungen der anhaltenden Corona-Krise. Hier verweist Heidemann unter anderem auf die katastrophalen Folgen der Covid-19-Pandemie für viele Musiker und den Livesektor, aber auch auf die Auswirkungen des Lockdowns auf künftige Ausschüttungen der Verwertungsgesellschaften.

Heidemann folgt mit seinem Podcast-Interview auf Impala-Geschäftsführerin Helen Smith, die beim Debüt zu Wort kam, und Jason Reckham, der als Managing Director der britischen PIAS-Niederlassung die Kampagne #LoveRecordStores initiierte, und dafür Ende 2020 den Impala Outstanding Contribution Award zugesprochen bekam.