Anzeige

Unternehmen

BMG akquiriert Recorded-Anteile von Mick Fleetwood

BMG hat alle Anteile des Fleetwood-Mac-Mitbegründers Mick Fleetwood an den Aufnahmen der Band erworben - mit Ausnahme der Songs der ersten beiden Alben.

14.01.2021 16:01 • von Frank Medwedeff
Einigte sich mit BMG: Mick Fleetwood (Bild: BMG)

Anzeige

BMG hat alle Anteile des Fleetwood-Mac-Mitbegründers Mick Fleetwood an den Aufnahmen der Band erworben - mit Ausnahme der ersten beiden Alben. Durch den Deal übernehme das international tätige Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin Fleetwoods Künstleranteile an über 300 Aufnahmen einschließlich aller großen Hits von Fleetwood Mac wie "Dreams", "The Chain", "Go Your Own Way" oder "Landslide".

BMG werde damit künftig auch an den Erlösen des enormen viralen Erfolgs von "Dreams" zuletzt auf TikTok partizipieren. Der Song generierte demnach 2,8 Milliarden TikTok-Aufrufe, 182 Millionen Streams und 126.000 Downloads und sorgte 2020 in den USA für über 86.000 verkaufte zugehörige Alben. Dank dieses "TikTok-Moments" habe die Band eine neue Generation von Fans gewonnen, wie BMG anmerkt. Das Album "Rumours" sei dadurch weltweit zurück in die Charts katapultiert worden, und "Dreams" erreichte 43 Jahre nach Veröffentlichung Platz sechs der Billboard Streaming Songs Charts.

Die Akquisition stärke die fortlaufende Beziehung von BMG mit Mick Fleetwood. Diese umfasse unter anderem bereits die Kino-, Album- und Buch-Veröffentlichungen von Mick Fleetwood & Friends. Bei dem im Februar 2020 veranstalteten Tributkonzert zu Ehren des legendären einstigen Fleetwood-Mac-Gitarristen Peter Green, der wenig später am 25. Juli 2020 verstarb, und der frühen Jahre der Band traten Stars wie Steven Tyler, Christine McVie, Neil Finn, Noel Gallagher und Pete Townshend auf.

BMG-CEO Hartwig Masuch erklärt: "Mick Fleetwood ist das Fundament einer der größten Bands der Rockgeschichte. Er hat ein einzigartiges Talent, Musiker*innen aller Genres zusammenzubringen, und natürlich ist er einer der größten Rock-Schlagzeuger. BMG ist stolz, sein großartiges Werk zu repräsentieren und freut sich über die bevorstehende Veröffentlichung von Mick Fleetwood & Friends."

Mick Fleetwood sagt zu der Transaktion: "Dies ist eine wundervoll inspirierende Beziehung zwischen zwei kreativen Partnern, die alle Aspekte des Geschäfts verstehen. In erster Linie versteht BMG das künstlerische Schaffen und stellt Künstler*innen in den Vordergrund. Diese Partnerschaft ist ein weiteres Indiz für meine bisherige und zukünftige Beziehung mit BMG - 'They truly get it'."

Der Verkauf von Mick Fleetwoods Katalog wurde von seinem Manager Carl Stubner von der Shelter Music Group vermittelt. Stubner äußert sich dazu folgendermaßen: "Seit über 50 Jahren lernen immer neue Fans Micks Werke kennen, gleichzeitig sorgt BMG dafür, dass Künstler*innen ihren gerechten Anteil erhalten. In einer Branche, von der es oft heißt, dass sie sich besonders gut um ihre ikonischen Künstler*innen kümmere, versteht es BMG, deren Einnahmequellen stetig zu maximieren."

Justus Haerder, BMG EVP Group Strategy and M&A, merkt an: "Diese Akquisition unterstreicht den Wert von zeitlosen Aufnahmen in einem Streaming-Markt, von dem zunehmend etablierte im Vergleich zu neueren Künstler*innen profitieren. Während sich ein Großteil der jüngsten Akquisitionsaktivitäten im Musikmarkt auf das Verlagswesen konzentriert haben, handelt es sich hierbei um ein reines Recorded-Investment, das in vollem Umfang vom Streaming-Wachstum profitiert. Kataloge wie der von Fleetwood Mac, die von jeder Generation wiederentdeckt werden, profitieren überproportional von diesem Wachstum."

Mick Fleetwood gründete Fleetwood Mac im Jahr 1967 zusammen mit John 'Mac' McVie und den Gitarristen Peter Green und Jeremy Spencer. Die Band feierte mit ihrem dritten Album "Then Play On" und den Hit-Singles "Albatross" und "Man Of The World" erste größere Erfolge, verwarf sich aber aufgrund von Sucht- und Beziehungsproblemen.

Ihre "goldene" Zeit begann im Juli 1975 in der neuen Besetzung mit Lindsey Buckingham und Stevie Nicks und der Veröffentlichung von "Fleetwood Mac", ihrem ersten Nummer-eins-Album in den USA. Es folgte eine Reihe von Klassikern wie "Rumours", "Tusk", "Mirage", "Tango In The Night" und "The Dance". Fleetwood Mac haben weltweit mehr als 120 Millionen Platten verkauft und wurden 1998 in die Rock'n'Roll Hall Of Fame aufgenommen.