Anzeige

Unternehmen

Virgin engagiert Kiddo

Das Universal-Music-Label Virgin Records hat die schwedische Sängerin und Songschreiberin Kiddo unter Vertrag genommen, die mit "All We Got", ihrer Kollaboration mit Robin Schulz, gerade die Führung in den deutschen Airplay-Charts übernommen hat.

12.01.2021 15:27 • von Frank Medwedeff
Von ihr erhofft sich Virgin viel: Kiddo (Bild: Virgin_Universal Music)

Anzeige

Virgin Records hat die vielversprechnde schwedische Sängerin und Songwriterin Kiddo unter Vertrag genommen. Das Team des zu Universal Music gehörenden Labels preist den Neuzugang im Künstlerstamm als "Shootingstar und eine der hoffnungsvollsten kreativen Macherinnen der Szene". Im Februar soll bereits ihre erste Single beim neuen Labelpartner erscheinen.

Kiddo wurde von Starproduzent Max Martin im Rahmen von Spotifys "Equalizer Project" für weibliche Nachwuchstalente gefördert und hat aktuell knapp acht Millionen monatliche Hörer bei Spotify aufzuweisen. Die Künstlerin hat bereits mit Icona Pop, Gashi, DAGNY, YouNotUs, Yellow Claw, John Newman und Robin Schulz gearbeitet. Mit Schulz nahm sie die Single All We Got" auf, die gerade auf Platz eins der deutschen Airplay-Charts gestiegen ist.

Zur Freude von Virgin rangieren hier noch weitere Künstler des Labels auf den Podestplätzen: Martin Jensen und Nico Santos belegen mit dem im Verbund mit Alle Farben entstandenem Track "Running Back To You" Rang zwei der offiziellen deutschen Radiocharts, und das italienische EDM- und House-Trio Meduza liegt mit "Paradise", einer Kollaboration mit Dermot Kennedy, auf Position drei.