Livebiz

Strigl erweitert Geschäftsmodell

Andrea K. Strigl bietet mit ihrer gleichnamigen Münchner Event- und PR-Agentur künftig auch die Erstellung von Hygienekonzepten für Veranstaltungen.

09.12.2020 13:03 • von Dietmar Schwenger
Bietet nun auch Hygienekonzepte an: Andrea K. Strigl (Bild: Vigour)

Andrea K Strigl bietet mit ihrer Münchner Event- und PR-Agentur künftig auch die Erstellung von Hygienekonzepten für Veranstaltungen. Sie hatte ihre Firma andrea k strigl - events & public relations zum 1. Januar 2020 wegen "der florierenden Geschäfte der letzten Jahre" in eine GmbH umgewandelt, musste dann jedoch ab dem Lockdown im März alle Projekte auf Eis legen.

In der Zeit hat Strigl eine Fortbildung zur TÜV-zertifizierten Infektionsschutz- und Hygiene-Beauftragten für Veranstaltungen und Versammlungsstätten gemacht. Mit dieser Qualifikation könne die Agentur nun individuelle Hygiene-Konzepte für jede Art von Veranstaltung erstellen und damit "sowohl Veranstaltern als auch deren Gästen die Angst nehmen und ihnen das Gefühl vermitteln, dass sie sich sicher fühlen können".

"Corona, der Lockdown im Frühjahr sowie die daraus resultierenden Verschiebungen und Stornierungen aller laufender Event-Projekte, haben mir zuerst einmal den Boden unter den Füssen weggezogen", sagt Strigl. "Als Kämpfernatur lasse ich mich von dieser Krise aber nicht in die Knie zwingen. Daher habe ich in die Zukunft meiner Agentur investiert, um perfekt gewappnet zu sein, wenn das Veranstaltungs-Business wieder los geht und Kunst und Kultur wieder stattfinden können. Mein Team und ich werden gestärkt aus dieser Krise hervor gehen."