Anzeige

Events

Reeperbahn Festival richtet Corona-Themenabend aus

Das Reeperbahn Festival präsentiert am 3. Dezember als digitale Konferenz einen dreistündigen Themenabend unter dem Motto "Fokus Coronahilfe(n)".

26.11.2020 17:25 • von Frank Medwedeff
Weist auf die Veranstaltung hin: Flyermotiv zum Event (Bild: Reeperbahn Festival)

Anzeige

Das Reeperbahn Festival richtet am 3. Dezember als digitale Konferenz einen dreistündigen Themenabend unter dem Motto "Fokus Coronahilfe(n)" aus Auf Panels und Workshops diskutieren dabei unter anderem Repräsentanten der Livebranche. Medienpartner sind MusikWoche und "Höme - Für Festivals".

Um 18 Uhr geht es los mit der Diskussion "Stille Nacht - zur Lage der Musikbranche" mit Pamela Schobeß (Managing Director des Berliner Clubs Gretchen und Vorstand Clubcommission Berlin), Ben Mitha (Managing Director Karsten Jahnke Konzertdirektion) und dem Toningenieur Sven Müller sowie Michael Westerhoff als "Host".

Ab 18.40 Uhr heißt es "Morgen kommt der Weihnachtsmann? Förderwelt erklärt in 15 Minuten" mit der Beraterin Rosita Kürbis, Freya Bockelmann von der hwp Partnerschaft Steuerberatungsgesellschaft und dem freien Journalisten und regelmäßigen MusikWoche-Autor Manfred Tari.

Ab 19 Uhr debattieren zum Thema "Inmitten der Nacht - auf der Suche nach der Perspektive" Stephan Thanscheidt (Managing Director FKP Scorpio), Bettina Hagedorn (Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesfinanzministerium), Sandra Beckmann (Toningenierin, Sprecherin "AlarmstufeRot") und abermals Pamela Schobeß (Clubcommission, Gretchen Berlin) unter der Gesprächsleitung von Michael Westerhoff.

Um 20 Uhr sind dann nochmals Freya Bockelmann, Manfred Tari und Rosita Kürbis dran unter der Überschrift "Q&A: Was soll das bedeuten" über Coronahilfen und Förderprogramme.

Wer noch nicht bei der Reeperbahn Festival Digital Conference registriert ist, kann hier ein Ticket für die Veranstaltung erwerben.