Anzeige

Unternehmen

Sony Music attestiert AC/DC den erfolgreichsten Album-Start 2020

In Deutschland, Österreich und der Schweiz stiegen AC/DC jüngst mit "Power Up" auf Platz eins in die nationalen Hitlisten ein. Zudem legte die Formation laut Sony Music in allen drei Ländern den erfolgreichsten Start eines Albums im bisherigen Verlauf des Jahres hin - mit zusammen fast 180.000 Verkäufen.

26.11.2020 10:22 • von
Kamen in der VÖ-Woche hochgerechnet auf fast 180.000 abgesetzte Einheiten: AC DC (Bild: Josh Cheuse)

Anzeige

In Deutschland, Österreich und der Schweiz stiegen AC/DC mit ihrem jüngst veröffentlichten Album, "Power Up", auf Platz eins in die nationalen Hitlisten ein; in die Offiziellen Deutsche Charts ebenso wie in die Ö3 Austria Top 40 und die Offizielle Schweizer Hitparade. Zudem legte die Formation im 47 Jahr der Bandhistorie laut Sony Music in allen drei Ländern den erfolgreichsten Start eines Albums im bisherigen Verlauf des Jahres hin.

Mit Bezug auf Daten von GfK Entertainment gibt Sony Music für"Power Up" den Wert von zusammengerechnet fast 180.000 Verkäufen binnen der ersten sieben Tage in der GSA-Region an. In Deutschland waren es, wie MusikWoche auf Nachfrage bei Sony Music erfuhr, hochgerechnet allein fast 160.000 Units.

"Der Sound von AC/DC ist global und generationsübergreifend, ein Sound, den wir mit vereinten Kräften in alle Facetten unserer Märkte getragen haben", bilanziert Patrick Mushatsi-Kareba, CEO von Sony Music GSA, den Erfolg in der deutschsprachigen Region. Aber auch darüber hinaus konnten AC/DC Erfolge feiern: Weltweit erreichte "Power Up" Spitzenplätze in den offiziellen Charts im Heimatmarkt Australien, in den USA, UK und Kanada sowie in Belgien, Finnland, Griechenland, Irland, Italien, Norwegen, Portugal, Spanien, Schweden und Neuseeland. "Dass sowohl das reichhaltige physische Produkt, das die Bandbreite von Fan bis Sammler*in glücklich gemacht hat, als auch das digitale Angebot, die Band in 18 Ländern an die Chartsspitze katapultiert hat, ist eine Spitzenleistung des gesamten Sony Music-Teams, die uns sehr stolz macht", fasst Mushatsi-Kareba zusammen.

In Deutschland stellt "Power Up" das sechste Nummer-eins-Album in der bisherigen Karriere von AC/DC - - nach "Stiff Upper Lip" (2000), "Black Ice" (2008), dem Soundtrack zu "Iron Man 2" (2010), dem Konzertmitschnitt "Live At River Plate" (2011) und "Rock Or Bust" (2014) - und das vierte Studioalbum in Folge auf dem Thron der Charts. Zudem sei der Band "die erfolgreichste Startwoche eines internationalen Acts" seit Metallica mit "Hardwired...To Self-Destruct" vor vier Jahren gelungen, heißt es aus dem Hause Sony Music.