Anzeige

Medien

Karl Dall 79-jährig verstorben

Der Schauspieler, Komiker und TV-Moderator Karl Dall, der zuletzt für die ARD-Daily "Rote Rosen" vor der Kamera gestanden hatte, ist an den Folgen eines Schlaganfalls verstorben.

24.11.2020 07:55 • von Jochen Müller
Karl Dall am Set von "Rote Rosen" (Bild: ARD/Das Erste/Nicole Manthey)

Anzeige

Karl Dall ist tot. Der Schauspieler, Komiker und TV-Moderator, der zuletzt für die ARD-Daily "Rote Rosen" vor der Kamera gestanden hatte, verstarb gestern an den Folgen eines Schlaganfalls, den er vor knapp zwei Wochen erlitten hatte (wir berichteten).

Karl Dall wurde am 1. Februar 1941 in Emden geboren. Nach einer Ausbildung zum Schriftsetzer gründete er 1967 zusammen mit dem im Oktober 2018 verstorbenen Liedermacher Ingo Insterburg, Jürgen Barz und Peter Ehlebracht die komödiantische Musikgruppe Insterburg & Co. Nach deren Auflösung Ende der 1970er Jahre startete Karl Dall eine Solokarriere und schaffte es mit Titeln wie "Diese Scheibe ist ein Hit" und "Millionen Frauen lieben mich" in die deutschen Charts.

Ab Januar 1985 moderierte er bei RTLplus die nicht ganz ernst gemeinte Talkshow "Dall-As", die er nach seinem Wechsel zu Sat1 ab Januar 1992 unter dem Titel "Jux und Dallerei" fortsetzte. Ab 1996 gehörte er zum Starensemble der RTL-Show "7 Tage, 7 Köpfe". Für die Kölner moderierte Karl Dall außerdem die Shows "Karls Kneipe" und "Die Karl-Dall-Show". Für Kabel eins moderierte Karl Dall Anfang der 2000er Jahre "Weißt Du noch? Das Retro-Quiz", für Tele 5 stand er 2016 für die zwölfteilige Doku-Soap "Old Guys" zusammen mit den ehemaligen Showmastern Jörg Draeger, Frederic Meisner, Björn-Hergen Schimpf und Harry Wijnvoord vor der Kamera.

"Trotz Einsatz aller technologischen und intensivmedizinischen Maßnahmen ist er heute friedlich eingeschlafen, ohne vorher noch einmal das Bewusstsein wiedererlangt zu haben", teilte Dalls Familie nun gestern mit. Karl Dall wurde 79 Jahre alt.