Unternehmen

Snapchat-Mutter kauft Musik-App Voisey

Die Snapchat-Plattform könnte ihren Nutzern bald mehr musikalische Möglichkeiten eröffnen. Dafür spricht zumindest die Übernahme der Musik- und Video-App Voisey durch den Mutterkonzern Snap.

20.11.2020 13:12 • von
Lässt Nutzer eigene Texte samt Videosequenzen über vorproduzierte Beats legen: die App Voisey (Bild: voisey.app)

Die Snapchat-Plattform könnte ihren Nutzern bald mehr musikalische Möglichkeiten eröffnen. Dafür spricht zumindest die laut Informationen des "Business Insider" jüngst erfolgte Übernahme der Musik- und Video-App Voisey durch den Mutterkonzern Snap. Snapchat, Pionier in Sachen Social-Media-Stories, könnte damit Zugriff auf ein Tool erhalten, das Nutzer in die Lage versetzt, eigene Texte samt Videosequenzen über vorproduzierte Beats zu legen.

"Music Ally" hatte das von einem Management-Team aus Norwegen und Investoren unter anderem aus UK gegründete Voisey Anfang 2020 als eine Art "TikTok für die Musikproduktion" bezeichnet.

Die Übernahme kann nun auch für Rechteinhaber interessant sein, schließlich legte Snapchat laut MusikWoche-Schwester "Meedia" zuletzt "das Social-Media-Comeback des Jahres" hin, Mutterkonzern Snap berichtete zudem fürs dritte Quartal (pdf) im Vorjahresvergleich von Zuwächsen um 18 Prozent auf 249 Millionen täglich aktive Nutzer und einem Umsatzplus von 52 Prozent. Midia-Research-Analyst Mark Mulligan betont denn auch in einem Blogpost vor allem die möglichen Phantasien in der Übernahme, "nicht für das, was Voisey schon erreicht hat, aber doch für das, was es noch werden kann".

Text: Knut Schlinger