Unternehmen

Nordoff/Robbins-Video klärt über Musiktherapie auf

Das Nordoff/Robbins Zentrum Witten hat mit einem Video zum Europäischen Tag der Musiktherapie große Aufmerksamkeit generiert. Die Veröffentlichung des darin verwendeten Songs "Reach Out Your Hand" von Paula Be erfolgt am 20. November via Golden Gate Management und Zebralution.

19.11.2020 15:32 • von Frank Medwedeff
Zeigt, was Musiktherapie leisten kann: das Video von NordoffRobbins (Bild: Screenshot NordoffRobbins-Video)

Das Nordoff/Robbins Zentrum Witten hat mit einem Video zum Europäischen Tag der Musiktherapie am 15. November "große Aufmerksamkeit" generiert.

Auf den Facebook-Seiten vom Musikhaus Thomann, Ticketmaster und aller europäischen Musiktherapieverbände wurde das Video demnach mehr als 130.000 Mal aufgerufen. Lutz Neugebauer, Gründer des Nordoff/Robbins Zentrums Witten, hatte gemeinsam mit Kiko Masbaum und dem Dokumentarfilmer Stefan Gieren die Arbeit der Musiktherapie in Klang und Szene gesetzt und mit einem Info-Text versehen. In deutscher und englischer Sprache seien damit jetzt videobasierte Erklärungen "zu dem vorhanden, was Musiktherapie ist, was sie will und was sie kann".

Der Clip stellt zu bewegenden Bildern aus der Praxis der Musiktherapie die tröstende, ermutigende und Hoffnung machende Wirkung von Musik dar und zeigt zum Beispiel die Möglichkeiten der Musiktherapie im Einsatz für chronisch und aktut erkrankte oder traumatisierte Menschen, Menschen mit Behinderungen, frühgeborene oder autistische Kinder auf. Es formuliert das Ziel von Nordoff/Robbins, die Musiktherapie "zu einem festen Bestandteil der Gesundheitsfürsorge zu machen", und verdeutlicht, dass die Organisation auf Spenden, Stiftungszuwendungen und private Förderung angewiesen ist.

Die Veröffentlichung des im Video verwendeten Songs, "Reach Out Your Hand" von Paula Be, erfolgt nun in Zusammenarbeit mit Golden Gate Management und Zebralution am 20. November 2020.

"Die Idee, einen klassischen Charity-Song zu produzieren, mussten wir coronabedingt in das kommende Jahr verschieben" sagt Lutz Neugebauer. Die Resonanz zeige aber, dass die Entscheidung, mit dem Video an die Öffentlichkeit zu gehen, um die Musiktherapie bekannt zu machen, richtig gewesen sei.

Das Nordoff/Robbins Zentrum freue sich über jede Hilfe bei der Verbreitung des Videos und des Songs - und über jede Spende.