Anzeige

Unternehmen

Ken Hensley von Uriah Heep verstorben

Ken Hensley, Gründungsmitglied und Haupt-Songwriter von Uriah Heep, ist nach kurzer Krankheit am 4. November im Alter von 75 Jahren verstorben.

05.11.2020 16:54 • von Dietmar Schwenger
Verstorben: Ken Hensley von Uriah Heep (Bild: Imago)

Anzeige

Ken Hensley, Gründungsmitglied und Haupt-Songwriter von Uriah Heep, ist nach kurzer Krankheit am 4. November 2020 im Alter von 75 Jahren verstorben, wie sein Bruder Trevor auf Facebook bestätigt.

Hensley wurde am 24. August 1945 in London geboren und spielte früh in Bands unter anderem mit Greg Lake, Mick Taylor und John Glascock. 1970 gründete Hensley mit dem Gitarristen Mick Box die einflussreiche Heavyrock-Band Uriah Heep. Er schrieb nahezu alle Hits für Uriah Heep, bediente vor allem die Hammond-Orgel und war als Leadsänger unter anderem bei seinen Kompositionen "Lady In Black" und "Look At Yourself" zu hören. Zudem verfasste er weitere Bandklassiker wie "Salisbury", "Easy Livin'", "Stealin'", "Free Me", "Bird Of Prey", "July Morning", "Sunrise" oder "The Wizard".

Nach seinem Ausstieg bei Uriah Heep im Jahr 1980 gründete Hensley, der in den 70ern auch mit Paul Kossoff, Ian Paice und Kenny Jones gespielt und Soloalben veröffentlicht hatte, weitere Bands. Auch arbeitete er mit Künstlern wie John Lawton, Andy Pyle und Glenn Hughes sowie den Bands Blackfoot, W.A.S.P. oder Cinderella.