Unternehmen

Münchner Start-up Kekz gewinnt Peter Maffay als Investor

2020 gründeten Carl Taylor und Adin Mumma in München die Firma Kekz und haben ein kabelloses Kopfhörersystem für Kinder entwickelt. Nun haben sie mit Peter Maffay einen prominenten Investor gewonnen.

05.11.2020 09:32 • von Jonas Kiß
Starten eine strategische Partnerschaft (von links): Carl Taylor (Kekz), Peter Maffay und Adin Mumma (Kekz) (Bild: Kekz)

2020 gründeten Carl Taylor und Adin Mumma in München die Firma Kekz und haben ein kabelloses Kopfhörersystem für Kinder entwickelt. Nun haben sie mit Peter Maffay einen prominenten Investor gewonnen.

Das kabellose Kopfhörersystem von Kekz gebe Kindern unterwegs die volle Kontrolle über ihre Lieblingsmusik und -hörbücher, unabhängig vom Handy der Eltern und ohne Ablenkung, ohne Bildschirm und ohne externe Audioquelle, wie die Gründer erklären. Beim sogenannten "Traveltainment-Device" werden Chips von Kekz über Magnete an der Außenseite der Ohrmuschel angebracht, um die Wiedergabe der Audioinhalte zu starten.

"Kekz wurde durch unseren eigenen Alltag mit Kindern inspiriert", sagt Carl Taylor: "Umso stolzer sind wir, mit Peter Maffay nicht nur einen strategisch starken Partner an Board zu haben, sondern jemanden mit jahrzehntelanger Erfahrung, unzähligen Erfolgen und großer Leidenschaft für Kinderunterhaltung."

Adin Mumma fügt hinzu: "Wir wünschen uns für unsere Kinder auch eine kindgerechte Unterhaltung, die sie selbst steuern können. Mit Kekz haben wir die perfekte Lösung für die Reiseunterhaltung gefunden, die wir erst einmal Familien im deutschsprachigen Raum zugänglich machen wollen. Dafür könnten wir uns keinen besseren Partner an der Seite vorstellen."

Laut Peter Maffay löse Kekz ein Problem, "das vermutlich jede Familie kennt", die mit Kindern unterwegs ist: "Die Idee einer ablenkungsfreien Unterhaltungsmöglichkeit, die schon fast an analoge Zeiten erinnert, hat uns sofort begeistert. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Carl und Adin."

Anfang 2021 soll die Serienproduktion der Kekz Kopfhörer starten, die Markteinführung sei dann für das Frühjahr 2021 geplant.