Events

Programm für Future Of Festivals steht

Für die Veranstaltung Future Of Festivals, die am 13. und 14. November als digitale Konferenz stattfindet, haben die Messemacher von Fuchs & Hirsch unter anderem Holger Hübner (Wacken Open Air), Bernd Dicks (Parookaville) und Janine Scharf (Ferropolis) gewonnen.

27.10.2020 12:28 • von Dietmar Schwenger
Spricht bei Future Of Festivals: Holger Hübner vom Wacken Open Air (Bild: ICS Marketing)

Für die Veranstaltung Future Of Festivals, die am 13. und 14. November 2020 als digitale Konferenz stattfindet, haben die Messemacher von der Berliner Agentur Fuchs & Hirsch unter anderem Holger Hübner (Wacken Open Air), Bernd Dicks (Parookaville) und Janine Scharf (Ferropolis) gewonnen. Ziel sei es, den Austausch der Branche in dieser extrem schwierigen Zeit zu fördern, heißt es aus der Hauptstadt.

Man wolle fragen, auf welche Zukunft Festivals und Großveranstaltungen blicken und wie sichere Formate für den Sommer 2021 aussehen können. Veranstalter, Verbände, Dienstleister und Auszubildende aus dem Festival- und Livebereich sowie 150 Aussteller, 140 Redner und Diskussionsteilnehmer hatten ihre Teilnahme am Branchentreffen bereits bestätigt, das ursprünglich Ende März 2020 über die Bühne gehen sollte, dann aber in den November verschoben wurde.

Robert Stolt, Geschäftsführer der Future Of Festivals GmbH, entschied sich, auf ein rein digitales Format zu setzen und die Live-Edition in den Herbst 2021, auf den 26. und 27. November, zu verlegen. "Mit schwerem Herzen müssen wir nach den enormen Anstrengungen der letzten Wochen hinnehmen, dass ein physisches Treffen der Festivalbranche und ihrer Akteure in diesem Jahr nicht mehr möglich ist", so Stolt.

Bei der nun anstehenden Digitalausgabe wollen Stolt und sein Team an beiden Tagen acht Stunden lang live aus dem Berliner Club Gretchen und weiteren Orten senden. Das Online-Event wird für alle Ticketinhaber der Konferenz kostenlos sein. Und wer bereits jetzt zum Preis von 30 Euro ein Ticket für die Future Of Festivals 2021 erwirbt, erhält ebenfalls ein kostenloses Ticket für das diesjährige, digitale Konferenzformat. Ein Einzelticket, das ausschließlich für das Online-Event gilt, ist für 19 Euro erhältlich.

Weitere besätigte Sprecher neben Hübner und Dicks sind unter anderem Marc Engelke (Deichbrand Festival), Jasmine Klewinghaus (Musikland Niedersachsen), Alex Krüger (Feel Festival), Frits Ladda (deep dive club Hamburg), Kira Taige (Artlake Festival Berlin), DJ Paul van Dyk, Alexander Dettke (Wilde Möhre Festival Berlin), Fine Stammnitz (Greentouring Network Berlin), Detlef Schwarte (Reeperbahn Festival), Ron Lageweg (Parookaville), Sören Gütschow (SANI, Borgstedt), Brigitte Fuss (Megaforce, Weingarten), Tobias Abt (Pop Up Camps, Hamburg), Susanne von Essen (at.tension, Lärz), Martin Juhls (Initiative Kulturkommunikation, Dortmund), Michael Wecker (Mental Health In Music, Berlin), Karsten Elbrecht (CTS Eventim), Selma Brauns (ultraBach, Hannover) und Tania Tchorzewski (Deichkind Management).

Zudem sprechen auch Oliver Lück (Blauer Stern, Berlin), Judith Van Waterkant (Institut Für Zukunft, Leipzig), Jana Kamm (MusicBase Brandenburg), Björn Mertins (Goldeimer, Hamburg), Sebastian Kahlich (Ticketmaster), Hans Ziegler (Snntg Festival, Hannover), Suntke Garbe (Kunstfelder, Hamburg), Gerrit Winterstein (The Hook, Berlin), Katharin Ahrend (Clubcommission, Berlin), Johannes Rück (German Toilet Organization), Michael Frohoff (Kruger Media), Christoffer Horlitz (Fuchsbau Festival Hannover), Florian Augustin (Finizio, Eberswalde), Rüdiger Schmolke (Sonar, Berlin), Konstantin Udert (Detect Classic Festival, Berlin), Jens Groskopf (Groskopf Consulting, Berlin), Franziska Pollin (MusicBase Brandenburg) und Falco Zanini (Event Safety Alliance Köln).