Events

5,6 Millionen sahen Silbereisens "Schlagerjubiläum"

Statt des ansonsten im Oktober produzierten "Schlagerbooom" lief am 24. Oktober in der ARD "Florian Silbereisen gratuliert - Das große Schlagerjubiläum". 5,63 Millionen sahen in der Show auch Edelmetallverleihungen an Howard Carpendale, Roland Kaiser und Anna-Maria Zimmermann.

26.10.2020 09:31 • von Dietmar Schwenger
Gratulierte zahlreichen Künstlern: Florian Silbereisen (Bild: Dominik Beckmann, Jürgens TV, MDR)

Statt des ansonsten im Oktober produzierten "Schlagerbooom" lief am 24. Oktober 2020 in der ARD "Florian Silbereisen gratuliert - Das große Schlagerjubiläum". 5,63 Millionen verfolgten die drei Stunden und 20 Minuten lange Show, die ohne Publikum über die Bühne ging (Marktanteil: 19,9 Prozent). Bei den 14- bis 49-Jährigen schauten am Samstagabend 730.000 zu (Marktanteil: 9,7 Prozent).

Zum Vergleich: Bei der letzten Silbereisen-Sendung in der ARD hatten nur 4,31 Millionen eingeschaltet (Marktanteil: 19,7 Prozent), und auch bei den Werberelevanten konnte die Show zulegen: Am 25. Juli interessierten sich lediglich 420.000 Junge für "Schlager, Stars & Sterne - Die große Seeparty" (Marktanteil: 8,1 Prozent).

Bei dem Eurovisions-Format, das zeitgleich auch im ORF in Österreich lief, begrüßte Silbereisen am Samstag nun unter anderem DJ Ötzi, Andy Borg, die Draufgänger, Anna-Carina Woitschak & Stefan Mross, Jürgen Drews & Semino Rossi, Santiano, die Münchener Freiheit, die Bläck Fööss feat. Hape Kerkeling, Pur, Nino de Angelo, Marianne Rosenbergm David Garrett und Ramon Roselly.

Zudem ließ es sich der Gastgeber nicht nehmen, mit Thomas Anders aufzutreten und mit Giovanni Zarrella ein Udo-Jürgens-Tribute zu singen. Präsenz zeigten auch Matthias Reim und seine Famile: Neben ihm selber standen auch seine Ex-Frau Michelle, seine aktuelle Freundin Christin Stark, sein Sohn Julian Reim und seine Tochter Marie Reim auf der Showbühne.

Wie häufig bei Silbereisen-Sendungen gab es auch wieder Edelmetall-Verleihungen vor laufender Kamera: Howard Carpendale erhielt Gold für sein Album "Symphonie meines Lebens", Anna-Maria Zimmermann nahm Gold für ihre 2009 erschienene Single "1000 Träume weit (Tornéro)" entgegen, und Roland Kaiser freute sich über Platin für sein aktuelles Album "Alles oder dich".

Im Auftrag von MDR und BR zeichnete wieder die Münchner Produktionsfirma Jürgens TV für das Format verantwortlich.