Unternehmen

BTS und ihr Label auch an der Börse ein Hit

Dass BTS ihre Fan-Army im Griff haben, bewiesen die K-Pop-Stars jüngst mit einer neue Bestmarke für den Verkauf von virtuellen Tickets. Nun aber belegt der Börsengang von Big Hit, dass die Macher hinter der Formation ebenfalls wissen, wie sich deren Erfolg ummünzen lässt.

16.10.2020 13:03 • von
Auch an der Börse ein Hit: die Erfolge der südkoreanischen Boyband BTS ließen den Aktienkurs von Big Hit Entertainment kräftig nach oben schnellen (Bild: Universal Music)

Dass BTS ihre Fan-Army in Sachen Engagement fest im Griff hat, haben die K-Pop-Stars erst jüngst mit einer neue Bestmarke für den Verkauf von Tickets für virtuelle Konzerte bewiesen. Nun aber belegt der Börsengang von Big Hit Entertainment, dass die Macher hinter der Formation ebenfalls wissen, wie sich deren weltweiter Erfolg unternehmerisch ummünzen lässt:

Ausgegeben für 135.000 koreanische Won lagen die Papiere von Big Hit Entertainment bereits zu Handelsbeginn an der Börse in Seoul bei 270.000 Won, umgerechnet mehr als 200 Euro. Im weiteren Verlauf des ersten Handelstages kletterte der Kurs weiter und kam zu Börsenschluss auf ein Plus von 91 Prozent.

Bei "Bloomberg" bezeichnet man den Börsengang von Big Hit Entertainment als größte koreanische IPO der vergangenen drei Jahre, die Managementfirma komme nun auf eine Bewertung, die höher sei als die der drei nächstgrößeren koreanischen Managementfirmen zusammen. Das Vermögen von Big-Hit-Gründer Bang Si-hyuk sei damit auf umgerechnet rund 2,8 Milliarden Dollar gewachsen. Aber auch die BTSBandmitglieder durften an dem Kurssprung teilhaben, schließlich hatten sie bereits im August Pakete von mehr als 68.000 Aktien des Unternehmens erhalten.