Medien

"Sing meinen Song" machte "musikalische Emotionen" erneut in Gold

Im Frühjahr erreichte die siebte Staffel von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" ein Millionenpublikum und Platz eins in den Offiziellen Deutschen Charts. Nun hat die Kopplung Gold erreicht. Für Konrad von Löhneysen ein Beleg, dass Show und Tonträger auch im siebten Jahr nichts von ihrer Attraktivität eingebüßt hätten.

16.10.2020 11:51 • von
Mit dabei bei der siebten Staffel von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" (von links): MoTrip, Nico Santos, Ilse DeLange, Max Giesinger, Jan Plewka, Michael Patrick Kelly und Lea (Bild: TVNOW, Markus Hertrich)

Im Frühjahr 2020 erreichte der siebte Staffel von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" mit Michael Patrick Kelly, Max Giesinger, Lea, MoTrip, Nico Santos, Jan Plewka und Ilse DeLange ein Millionenpublikum: Am 5. Mai strahlte Vox die erste Folge aus und kam dabei in der Gesamtzielgruppe auf 2,18 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 6,7 Prozent; bei den 14- bis 49-Jährigen betrug die Quote 10,4 Prozent.

Kurz darauf schnellte das Album zum Fernsehformat in den Top 100 Longplay der Offiziellen Deutschen Charts von null auf eins und siegt "mit großem Vorsprung", wie die Chartsermittler von GfK Entertainment damals mit Verweis auf eine Gesamtpräsenz von mehr als 200 Wochen in der deutschen Albumhitliste meldete.

Nun hat die Kopplung zum siebten "Tauschkonzert" mit mehr als 100.000 abgesetzten Einheiten Gold erreicht, wie die RTL-Gruppe meldet, wo das hauseigene Label Music For Millions, das "Sing meinen Song"-Album wieder in Zusammenarbeit mit dem Label-Service-Partner Embassy Of Music im Vertrieb von Tonpool und Zebralution veröffentlichte.

Vox-Unterhaltungschefin Kirsten Petersen gratuliert den Künstlern und dazugehörigen Teams im Namen des Senders zu dieser tollen Auszeichnung: "Dass diese Staffel ein Hit war, haben uns bereits die Quoten, Abrufzahlen und Reaktionen auf den Social-Media-Kanälen verraten. Dass das Album jetzt Gold-Status erlangt hat, ist aber der Beweis dafür, dass die Künstler mit ihren Neuinterpretationen wieder zahlreiche Hits kreiert haben, die die Menschen auch über die Ausstrahlung hinaus begeistern."

Konrad von Löhneysen, Managing Director bei Embassy of Sound and Media (EOSM), wertet Gold derweil als einen Beleg dafür, dass Show und Tonträger auch im siebten Jahr nichts von ihrer Attraktivität eingebüßt hätten: "Der Erfolg honoriert das einzigartige Gespür der Teams bei Vox und Talpa für musikalische Emotionen."