Handel

EMP eröffnet Laden in Dortmund

Am 2. Oktober nimmt in der Dortmunder Innenstadt eine Filiale von EMP den Betrieb auf. Das auf Merchandise spezialisierte E-Commerce-Unternehmen versteht dies auch als Signal für den Einzelhandel und die Belebung der Innenstädte.

22.09.2020 11:36 • von Dietmar Schwenger
Öffnet am 2. Oktober die Pforten: der Dortmunder EMP-Store (Bild: EMP)

Am 2. Oktober 2020 nimmt in der Dortmunder Innenstadt eine Filiale von EMP den Betrieb auf. Das auf Merchandise spezialisierten E-Commerce-Unternehmen, das seit Herbst 2018 zu Warner Music gehört, versteht dies auch als Signal für den Einzelhandel und die Belebung der Innenstädte.

"EMP steht für Individualität und lebt von einem Gemeinschaftsgefühl, das Fans in ganz Europa auf besondere Weise verbindet", sagt Ernst Trapp, CEO EMP. "Unsere Community trifft sich sonst auf Festivals, Konzerten oder Reisen, verbunden durch Musik und gemeinsame Erlebnisse wie beispielsweise unseren Backstage Club. Ein Stück der Normalität, die wir alle aktuell vermissen, möchten wir den Leuten mit unserem Store zurückgeben."

Gerade jetzt sei es wichtig, die Nähe zu den Kunden zu halten, und die Community zusammenzubringen, so Trapp weiter. "Mit unserem neuen Ladenkonzept verkörpert der Store in Dortmund außerdem alles, wofür EMP steht - und das in einem frischen Gewand und mit einem besonderen Fokus auf Nachhaltigkeit und Wohlfühlatmosphäre bei größtmöglichem Schutz unserer Gäste."

Angesichts der aktuellen Lage erfolgt die Eröffnung unter Berücksichtigung eines eigens erarbeiteten Hygienekonzepts. So stellt EMP für die Kunden in der Schlange beim Einlass Masken aus eigener Produktion zur Verfügung. Die maximale Personenanzahl innerhalb der Verkaufsfläche beträgt 24 Personen; dort gilt es, die obligatorischen anderthalb Meter Sicherheitsabstand zu wahren und den durch Pfeile gekennzeichneten Laufwegen zu folgen. Darüber hinaus werden die Oberflächen im Store regelmäßig gereinigt und desinfiziert, während durch die geöffneten separaten Ein- und Ausgänge eine permanente Luftzirkulation garantiert werden soll.

Das seit über 30 Jahren aktive Unternehmen mit Sitz in Lingen hat 2012 in Essen den ersten physischen Store in Betrieb genommen. In Dortmund will man nun in einem Jahr, in dem sich das Einkaufen stärker denn je in Onlinestores und das kulturelle Leben der Fans überwiegend ins Virtuelle verlagere, "ganz bewusst noch vor Jahresende" ein Zeichen setzen und wage einmal mehr den Schritt nach draußen.

Beim Ladendesign spricht EMP von einem "hellen, modernen und offenen Design". Neben den Sparten Music & Entertainment und Gaming wird es einen Modebereich geben, in dem exklusive EMP-Marken wie Black Premium, Rock Rebel, Full Volume, Gothicana, RED oder die Fire&Lounge-Kollektion im Vordergrund stehen.