Events

Deutsche Band gewinnt Anchor Award

Seit fünf Jahren bildet die Verleihung des Anchor Award den glanzvollen Höhepunkt des Reeperbahn-Samstags. Bei der Verleihung im St. Pauli Theater vor einer Handvoll Zuschauer im Saal holte sich am 19. September die Band Ätna aus Dresden den Programmpreis des Reeperbahn Festivals ab.

19.09.2020 20:37 • von Dietmar Schwenger
Strahlende Anchor-Sieger 2020: Ätna, dahinter Alexander Schulz (Bild: Screenshot, Reeperbahn Festival)

Seit fünf Jahren bildet die Verleihung des Anchor Award den glanzvollen Höhepunkt des Reeperbahn-Samstags. Bei der Verleihung im St. Pauli Theater vor einer Handvoll Zuschauer im Saal holte sich am 19. September 2020 die Band Ätna aus Dresden den Programmpreis des Reeperbahn Festivals ab. Das Electropop-Duo setzte sich bei der unter anderem von arte concert übertragenen Gala gegen die Acts L'Eclair, Eefje de Visser, Tuvaband, Suzane und Arya Zappa durch.

Ätna gehörten auch zum Liveprogramm der anderthalbstündigen Gala, die Jury-Mitglied Melanie C. um 18:30 Uhr eröffnet hatte. Zudem traten Suzane, Tuvaband und Arya Zappa live bei der wieder von Neuland Concerts produzierten Show auf. Die Juroren Melanie C., Markus Kavka und Frank Dellé waren ebenfalls persönlich vor Ort, aus New York waren der langjährige Jury-Präsident Tony Visconti, Darcy Propper und Brody Dalle zugeschaltet.

Alexander Schulz, CEO Reeperbahn Festival, nutzte die Award Show bereits für einen ersten Rückblick, auch wenn am Samstagabend noch weitere Showcase-Konzerte folgten. "Ich war sehr angetan vom Verhalten des Publikums und der Künstler unter diesen Umständen. Alle haben sich an die neuen Regeln gehalten und ein Signal ausgesandt, dass man so eine Veranstaltung auch unter diesen Bedingungen ausrichten kann. Das ist ein positives Resultat."

Schulz lobte auch den kooperativen Geist von Künstlern, Veranstaltern und Publikum. "Dieser kooperative Gedanke sollte bleiben, denn das Virus wird uns noch eine lange Zeit begleiten. Wir haben aber unter Beweis gestellt, dass man solche Veranstaltungen sicher besuchen kann. Deswegen kann ich nur allen sagen: Ja, ihr könnt wieder auf Konzerte gehen, das Risiko ist nicht größer als in der U-Bahn oder im Bus."