Handel

Universal Music packt Care-Paket für stationären Handel

Seit dem 1. September verschicken Universal Music und seine Künstler unter dem Motto #rundesache sogenannte "Care-Pakete" an den stationären Handel. Mit exklusiven physischen Veröffentlichungen, Events und Aktionen will sich der Weltmarktführer damit "dauerhaft" engagieren.

15.09.2020 16:38 • von Dietmar Schwenger
rundesache von Universal Music (Bild: Screenshot, Universal Music)

Seit dem 1. September 2020 verschicken Universal Music und seine Künstler unter dem Motto #rundesache sogenannte "Care-Pakete" an den stationären Handel. Das Paket besteht aus einer Vielzahl von Veröffentlichungen, die exklusive physisch verfügbare Inhalte in Form von Songs oder Live-Aufnahmen bieten und zusätzlich limitierten Produkten und Produktformaten, die besonders für Sammler und Fans gedacht sind. Auf Partner und Fans warten zudem Events und Aktionen mit Künstlern in Geschäften in ganz Deutschland.

Auf diese Weise wollen der Weltmarktführer und seine Künstler dem Handel helfen, nach den Ausfällen während des Corona-Lockdowns wieder auf die Beine zu kommen - besonders auch im Hinblick auf das wichtige vierte Quartal. #rundesache sei deshalb auch keine punktuelle Einmalaktion, sondern ein dauerhaftes Engagement, das bis mindestens zum 31. Dezember laufe, heißt es aus Berlin.

Als Marktführer stehe Universal Music zu seiner Verantwortung für die Branche und die Menschen, die in ihr arbeiten. Neben individuellen Hilfen, der Unterstützung von Partnern und von Initiativen Dritter will der Major nun auch mit #rundesache dem stationären Handel helfen.

Highlights unter den Produkten sind Special Editions mit exklusiven Audio-Tracks oder visuellem Live-Material. Für unabhängige Händler wird es darüber hinaus "einzigartige Vinyl-Produkte und auf 2020 Units limitierte Sonderauflagen" geben. Dazu gehören Farbpressungen von Titeln von Joy Denalane oder Sophie Hunger und eine auf 500 Einheiten limitierte rare Picture Vinyl von Niedeckens Bap. Tocotronic steuern eine "Best Of"-Edition mit exklusiven Stücken zum Projekt bei.

Auch Saltatio Mortis und Yello sind dabei, von Unheilig erscheint eine Box mit unveröffentlichtem Material und David Garrett ist mit einer exklusiven Veröffentlichung vertreten. Von Beatrice Egli gibt es das aktuelle Album mit einem exklusiven Audiotrack. Abgerundet wird die Initiative vom Universal-Music-Label Vertigo/Capitol (VEC) mit einem Dankeschön an zusätzlich 120 unabhängige Einzelhändler in Form von Vinyls, die das Label zusammen mit den Künstlern den Fachhändlern schenken.

"Universal Music hat sich von Anfang an sowohl für den Gesundheitsschutz als auch beim Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise engagiert", sagt Frank Hohenböken, Managing Director Sales Universal Music Germany. "#rundesache ist dabei nicht nur eine Aktion mit großer Symbolkraft, sondern auch ein geldwerter Beitrag zur Unterstützung unserer Handelspartner. Wir freuen uns sehr, den Handel gemeinsam mit unseren Künstlerinnen und Künstlern zu unterstützen und sind uns sicher, dass wir auch diese Krise meistern, wenn alle Teile des großen Ökosystems Musikwirtschaft an einem Strang ziehen."