Unternehmen

Enjott Scheider tritt beim Komponistenverband zurück

An der Spitze des Deutschen Komponistenverbands kommt es zu einem Wechsel: Enjott Schneider gab jüngst bei einer Sitzung des Bundesvorstands seinen Rücktritt als Präsident und als Vorstandsmitglied bekannt. Während Vizepräsident Ralf Weigand die präsidialen Aufgaben übernimmt, wählten die Komponisten nun Moritz Eggert als Nachfolger von Enjott Schneider in den Vorstand.

14.09.2020 15:42 • von
Zieht sich nach sieben Jahren als DKV-Präsident zurück: Enjott Schneider (Bild: Manfred Schneider)

An der Spitze des Deutschen Komponistenverbands (DKV) kommt es zu einem Wechsel: Enjott Schneider gab am 9. September 2020 bei einer Sitzung des Bundesvorstands seinen Rücktritt als Präsident und als Vorstandsmitglied bekannt. Der international renommierte Komponist, der kürzlich seinen 70. Geburtstag feierte, fungierte seit 2013 als Präsident des Komponistenverbands. Für seinen Rückzug seien "vor allem gesundheitliche Gründe," ausschlaggebend, heißt es beim DKV. Auch seinen Posten im Aufsichstrat der GEMA hatte Schneider bereits im Sommer niedergelegt.

Während nun Vizepräsident Ralf Weigand interimsmäßig die präsidialen Aufgaben übernimmt, wählten die Komponisten einstimmig den bereits früher einmal im DKV-Spitzengremium aktiven Moritz Eggert als Nachfolger von Enjott Schneider in den Vorstand.

"Mit großem Bedauern gilt es nun von einem reputablen Arbeitsfeld Abschied zu nehmen, das mir viel Freude bereitete und hervorragende Möglichkeiten bot, im kulturellen und musikpolitischen Bereich wichtige Ziele zu formulieren und durchzusetzen", bilanziert Enjott Schneider.

Ralf Weigand lobte den scheidenden Präsidenten als "einen einzigartigen Musiker und Menschen" und dankte Schneider "im Namen aller Mitglieder und des Vorstands überaus herzlich und innig für sein herausragendes unermüdliches Engagement für Musik und Kultur im Rahmen seiner Präsidentschaft." Mit dem neuen Vorstandsmitglied Moritz Eggert freue er sich "auf seine umfassende Expertise im gemeinsamen Diskurs, sein Mitwirken wird eine große Bereicherung für die Arbeit der Vorstandsrunde sein".

Zum Vorstand des DKV zählen außerdem Rainer Fabich, Johannes K. Hildebrandt, Micki Meuser, Charlotte Seither, Hans P. Ströer und Kathrin Denner.