Livebiz

Ticketmaster ist exklusiver Ticketingpartner von Nürnberg Pop

In diesem Jahr feiert das Nürnberg Pop Festival mit angeschlossener Konferenz sein zehnjähriges Jubiläum. Erstmals als exklusiver Ticketingpartner dabei ist Ticketmaster, der sich unter anderem um einen Corona-gerechte Umsetzung des Kartenverkaufs kümmert.

11.09.2020 16:16 • von Dietmar Schwenger
Holt Ticketmaster an Bord: das Nürnberg Pop Festival (Bild: Nürnberg Pop)

In diesem Jahr feiert das Nürnberg Pop Festival mit angeschlossener Konferenz am 9. und 10. Oktober 2020 sein zehnjähriges Jubiläum. Erstmals als exklusiver Ticketingpartner dabei ist Ticketmaster, der sich unter anderem um einen Corona-gerechte Umsetzung des Kartenverkaufs kümmert. Dafür hätten die Veranstalter zusammen mit Ticketmaster Lösungen gefunden, alle Hygiene-Maßnahmen zu realisieren.

"Eine Veranstaltung in Coronazeiten für und mit der Branche unterstützen wir sehr gerne mit voller Power. Danke an Nürnberg Pop Festival und die Nürnberg Pop Konferenz für das Vertrauen in unsere hybriden Ticketmodelle", sagt Sebastian Kahlich, Director Sales & Marketing bei Ticketmaster.

David Lodhi, Head of Booking und Mitveranstalter des Nürnberg Pop Festivals, freut sich, dass Ticketmaster als Partner im Bereich Ticketing gerade in diesen Zeiten voll mit angepackt habe. "Wir haben super Lösungen für dieses Pandemie-bedingt anders aufgestellte Festival gefunden. Da können die nächsten, hoffentlich normalen Jahre gerne kommen."

Ticketmaster bietet nun begrenzte Kontingente und verschiedene Ticket-Varianten an. Der Liveteil von Nürnberg Pop findet 2020 in vier Spielstätten statt: Katharinenruine, Hinz x Kunz, Apollo Kino und Korn's. Aufgrund der maximal genehmigten Kapazität für Kulturveranstaltungen werden drei dieser Spielstätten miteinander verbunden und können mit einem Ticket besucht werden. Für die vierte Spielstätte wurden separate Tickets verkauft. Die Spielstätten sind unter Einhaltung der Abstandsregeln für Kulturveranstaltungen bestuhlt. Zum Line-up gehören unter anderem Lilly Among Clouds, The Green Apple Sea, Telquist und Umme Block..

Die Nürnberg Pop Konferenz will auf vier Panels Themen wie "Popkultur und Corona" diskutieren, aber auch in die Zukunft blicken, die Entwicklung von Nürnberg und seiner Pop- und Nachtkultur beleuchten. Allerdings sei es wegen der gegenwärtigen Regeln für Besucherzahlen bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen dieses Jahr nicht möglich, den Panels vor Ort beizuwohnen, heißt es aus Nürnberg. Alle Diskussionsrunden können jedoch kostenlos als Stream mitverfolgt werden.