Unternehmen

Trauer um Andreas Daermann

Andreas Daermann, zuletzt Senior Director Marketing VEC & Artist Relations bei Universal Music, ist am 31. August 2020 im Alter von 57 Jahren verstorben. Frank Briegmann und Tom Bohne äußern sich tief bestürzt über den "völlig unerwarteten" Tod ihres geschätzten langjährigen Mitarbeiters.

31.08.2020 17:55 • von Frank Medwedeff
Viel zu früh aus dem Leben gerissen: Andreas Daermann (Bild: Universal Music)

Andreas Daermann, zuletzt Senior Director Marketing VEC & Artist Relations bei Universal Music, ist am 31. August 2020 im Alter von 57 Jahren gestorben.

Für Universal Music haben President und CEO Frank Briegmann und Tom Bohne (President Music) in einem gemeinsamen Nachruf ihren langjährigen Mitarbeiter gewürdigt.

Im Wortlaut heißt es dort: "Leider müssen wir Euch heute etwas sehr Trauriges mitteilen: Unser lieber Kollege Andreas Daermann ist heute früh völlig unerwartet verstorben. Wenn jemand so wie Andreas aus der Mitte seines Lebens gerissen wird, ist das für uns alle nicht nur schockierend - es macht uns buchstäblich fassungslos. Andreas war 15 Jahre lang ein toller Kollege - loyal, leidenschaftlich, immer im Dienste unserer Artists und mit sehr großer Liebe zur Musik. Nicht nur deshalb hatte er ein ganz besonderes Verhältnis zu vielen Künstlerinnen und Künstlern. Er wurde als Persönlichkeit und als Experte respektiert und genoss bei uns allen großes Vertrauen. Wir wünschen vor allem seiner Familie in diesen schweren Tagen sehr viel Kraft und werden selbstverständlich helfen, wo wir können. Wir alle werden Andreas schmerzlich vermissen und ihn niemals vergessen."

Nach einer Ausbildung zum Tischler und einem Studium in Bautechnik und in Germanistik begann Andreas Daermann seine Laufbahn im Musikbusiness bei der Konzertagentur Concert Cooperation Bonn. Er ging danach als Promotionassistent zu Rough Trade und stieg dort zum Labelmanager auf. Weitere Stationen waren Semaphore, Roadrunner Records, Virgin, BMG und Subword. 2005 stieß er als Senior Product Manager der Domestic Division zu Universal Music.