Unternehmen

Mara Ridder steigt bei MTV auf

Zu ihrem 20-jährigen Dienstjubiläum bei MTV zeichnet Mara Ridder künftig als Vice President Talent & Music Central & North Europe für die Musikstrategie des ViacomCBS Networks sowie die Zusammenarbeit mit Künstlern, Moderatoren und Labels in Schlüsselmärkten verantwortlich.

17.08.2020 10:58 • von Dietmar Schwenger
Bekommt mehr Verantwortung bei MTV: Mara Ridder (Bild: Bernd Jaworek)

Zu ihrem 20-jährigen Dienstjubiläum bei MTV zeichnet Mara Ridder künftig als Vice President Talent & Music Central & North Europe für die Musikstrategie des ViacomCBS Networks sowie die Zusammenarbeit mit Künstlern, Moderatoren und Labels in Schlüsselmärkten verantwortlich. Ihre Verantwortung umfasst dabei die Leitung des Bereichs Talent & Music in Märkten, wie Deutschland, Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Benelux-Ländern, Skandinavien, Polen, Ungarn und der Tschechischen Republik.

In ihrer neuen Position berichtet sie an Susanne Schildknecht (Vice President Brands Central Europe), Bob Versteeg (Vice President Brands North Europe) und international an Bruce Gillmer (President of Music, Music Talent, Programming & Events ViacomCBS Media Networks).

"Musik ist ein unverzichtbarer Teil der DNA von MTV - und Mara hat in den letzten 20 Jahren eine wichtige Rolle dabei gespielt, unsere Musikstrategie auf kluge und nachhaltige Weise in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Nordeuropa weiterzuentwickeln," sagt Gillmer. "Ich bin sehr dankbar, dass sie Teil unseres Teams ist, und freue ich mich auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit."

Ridder begann ihre Karriere beim Unternehmen als Head of Music Programming für MTV im Juli 2000. Nach der Fusion mit Viva, wo sie 1996 in Köln angefangen hatte, leitete sie die Abteilung Music Programming und verantwortete ebenfalls die Viva-Musikstrategie. Ab 2011 verantwortete sie als Director Talent & Music GSA neben der Musik- und Künstlerstrategie für beide Sender auch die "MTV Unplugged"-Produktionen im deutschsprachigen Raum.

Unter ihrer Leitung entstanden seitdem 17 "MTV Unplugged"-Shows, unter anderem mit a-ha, Peter Maffay, Cro, den Scorpions, Westernhagen, Udo Lindenberg und Max RaabeBegonnen hatte Mara Ridder ihre Karriere 1996 einst bei VIVA in Köln.