Medien

SWR3-App gibt Hörern Kontrolle über Musikprogramm

Der Radiosender SWR3 bietet in seiner neuen App Nutzern erstmals die Möglichkeit, die Musikauswahl des Programms zu beeinflussen. So können Lieder übersprungen oder ausgetauscht werden.

13.08.2020 11:48 • von Jonas Kiß
Soll noch individueller für die Hörer werden: die App von SWR3 (Bild: SWR3)

Wie "Radioszene" berichtet, bietet der Radiosender SWR3 in seiner neuen App Nutzern erstmals die Möglichkeit, die Musikauswahl des Programms zu beeinflussen. So können Lieder übersprungen oder ausgetauscht werden.

Der Livestream des SWR3-Programms kann in der neuen App zudem zurückgespult werden und man kann Lieder erneut und in voller Länge abspielen. Gefällt ein Musikstück nicht, gibt die App auf Klick Alternativ-Vorschläge. Der Algorithmus der App soll dabei selbstlernend sein und das Musikprogramm innerhalb der App immer weiter individualisieren und dem Geschmack des Nutzers anpassen. Beim nächsten Wortbeitrag im linearen Programm wird die Musikwiedergabe dann ausgeblendet.

Auch die Mediathek innerhalb der SWR3-App werde individueller, so der "Radioszene"-Bericht. Sendungen, Beiträge oder Podcasts könnten künftig in einem persönlichen Archiv gespeichert und bis zu zwölf Monate nachgehört werden. Die neue SWR3-App soll ab 17. August verfügbar sein.

Um das neue Angebot zu realisieren, haben das Justitiariat, das AudioLab und die PopUnit des Südwestrundfunks laut "Radioszene" federführend für die ARD Verträge mit Musiklabels und der GEMA verhandelt.

Text: Stefan Winterbauer (Meedia)