Unternehmen

BMG verpflichtet The Ironix

Das deutsche Produzententeam The Ironix, bestehend aus Felix Eickhoff und Simon Reichardt, hat einen globalen Verlagsvertrag mit BMG unterzeichnet. Aktuell kann man die Arbeit von The Ironix auf der Single "No Te Vayas" der Reggaeton-Künstler Yandel und J Balvin hören.

11.08.2020 16:17 • von Dietmar Schwenger
Sind nun bei BMG: The Ironix (Bild: Niculai Constantinescu)

Das deutsche Produzententeam The Ironix, bestehend aus Felix Eickhoff und Simon Reichardt, hat einen globalen Verlagsvertrag mit BMG unterzeichnet. Aktuell kann man die Arbeit von The Ironix auf der Single "No Te Vayas" der Reggaeton-Künstler Yandel und J Balvin hören, die derzeit bei gut 14 Millionen Audio- und Videostreams steht.

"The Ironix sind eines der vielseitigsten Produzententeams in Deutschland", sagt Florian Schrödter, Director A&R Publishing GSA bei BMG. "Mit ihrer Fähigkeit, maßgeschneiderte Sounds und Vibes auf den Punkt zu kreieren, führen sie eine neue Generation an. Wir freuen uns, dass hochkarätige internationale Künstler*innen dies so schnell erkannt haben."

Auch Eickhoff und Reichardt betonen, dass man mit BMG einen fantastischen internationalen Partner für das Publishing-Geschäft gefunden habe. "Wir freuen uns sehr, dass das Team uns auf unserer Reise begleiten wird."

Eickhoff und Reichardt sind bereits seit ihrer Kindheit Freunde und haben früh in ihrem selbst gebauten Kellerstudio Musik gemacht und aufgelegt. Als The Ironix erregte das Duo erstmals 2013 mit einem inoffiziellen Remix des Songs "Counting Stars" von One Republic Aufmerksamkeit. Das Produzententrio Madizin ebnete Eickhoff und Reichardt dann den Weg, unter anderem für Helene Fischer zu produzieren. Zudem haben sie auf dem Nummer-eins-Album von Katja Krasavice, "Boss Bitch", an zehn von 14 Songs mitgearbeitet.