Unternehmen

Universal Music schließt in China Lizenzdeals mit Tencent und NetEase

In China hat die Universal Music Group eine Lizenzvereinbahrung mit der Tencent Entertainment Group um einige Jahre verlängert und zudem ein mehrjähriges Lizenzabkommen mit der chinesischen Streamingplattform NetEase Cloud Music unterzeichnet.

11.08.2020 12:56 • von Jonas Kiß
Freut sich in China gleich zwei neue Lizenzvereinbarungen abgeschlossen zu haben: Adam Granite (Bild: Universal Music)

In China hat die Universal Music Group eine Lizenzvereinbahrung mit der Tencent Entertainment Group um einige Jahre verlängert. Mit der Verlängerung kann Tencent auf seinen Streamingplattformen QQ Music, Kugou Music, Kuwo Music sowie der Karaoke-Plattform WeSing weiterhin die Musik von Universal Music vertreiben und nutzen.

Erstmals gingen der Musikmajor und Tencent im Mai 2017 eine strategische Partnerschaft ein. Zuletzt schlossen Tencent und ein Konsortium im März 2020 den Erwerb einer zehn-prozentigen Beteiligung an der Universal Music Group von ihrer Muttergesellschaft Vivendi für geschätzte 3,3 Milliarden Dollar ab.

Nun wollen Tencent und Universal ihre Zusammenarbeit in China zudem mit einem gemeinsam als Joint Venture gegründeten Musiklabel stärken. Sunny Chang, Chairman und CEO Universal Music Greater China, will mit dem neuen Label in China "talentierte Künstler fördern und ihre Originalmusik einem weltweiten Publikum zugänglich machen".

Adam Granite, EVP Market Development Universal Music, freut sich "die Lizenzvereinbarung mit der Tencent Entertainment Group für den chinesischen Markt zu erweitern und weiterzuentwickeln".

Gleichzeitig hat Universal Music eine Vereinbarung mit der chinesischen Streamingplattform NetEase Cloud Music bekanntgegeben. Auch hier handelt es sich um einen mehrjährigen Lizenzdeal. Durch die Vereinbarung kann NetEase die Musik von nationalen und internationalen Universal-Künstlern direkt auf der Streamingplattform NetEase Cloud Music und den damit verbundenen digitalen Diensten in China vertreiben.

"Die Partnerschaft stärkt die Position von NetEase Cloud Music als Plattform für qualitativ hochwertige internationale Musik weiter und stellt einen großen Fortschritt für die chinesische Musikindustrie insgesamt dar", erklärt NetEase-CEO William Ding.