Unternehmen

Podcasts haben sich laut Bitkom in der Breite durchgesetzt

Jeder Dritte hört hierzulande zumindest hin und wieder Podcasts. Das ergab jüngst eine Bitkom-Umfrage. Im Vorjahr seien es erst 26 Prozent gewesen. Angesichts dieser Entwicklung sieht man Podcasts beim Digitalverband weiter auf Erfolgskurs.

05.08.2020 12:36 • von
Die Top 10 der Podcast-Themen: 37 Prozent der Podcast-Hörer interessieren sich für Musik (Bild: Bitkom)

Jeder Dritte hört hierzulande zumindest hin und wieder Podcasts. Das ergab eine im Juli 2020 im Auftrag der Bitkom durchgeführte Telefonumfrage mit gut 1000 Teilnehmern im Alter ab 16 Jahren. Im Vorjahr seien es erst 26 Prozent gewesen. Angesichts dieser Entwicklung sieht man Podcasts beim Digitalverband weiter auf Erfolgskurs: "Podcasts haben sich in der Breite durchgesetzt", meint Sebastian Klöß, Referent für Consumer Technology beim Bitkom. "Der Produktionsaufwand hält sich in Grenzen und inzwischen sind auf allen gängigen Plattformen die unterschiedlichsten Inhalte verfügbar - ob News, True Crime oder Talk-Formate."

Acht Prozent der Befragten würden mindestens einmal oder mehrmals täglich Podcasts hören, weitere sieben Prozent wöchentlich, heißt es aus Berlin. Vor allem bei Jüngeren sei das Format beliebt: 40 Prozent der Befragten im Alter zwischen 16 und 29 Jahren gaben demnach an, Podcasts zu hören.

Allerdings hat das Format ganz offenbar auch noch großes Potenzial: 63 Prozent der Befragten hören nach eigenen Angaben nie Podcasts.Angesichts der Corona-Krise gaben 83 Prozent der Hörer geben an, Podcasts zum Thema zu hören. Mit Abstand folgen Nachrichten (53 Prozent), Comedy (44 Prozent) sowie Sport und Freizeit (43 Prozent). Musikalische Themen lagen mit 37 Prozent zumindest noch vor den Themen Film und Fernsehen mit 34 Prozent.

Erst kürzlich hatte die Fokusgruppe Audio im Bundesverband Digitale Wirtschaft weiter wachsene Werbeeinnahmen im Podcast-Geschäft prognostiziert.