Unternehmen

Spotify kam bei The Ringer günstiger weg

Anfang 2020 übernahm Spotify das US-amerikanische Podcast-Netzwerk The Ringer. Die Akquisition kostete den Streamingdienst 170 Millionen Dollar und nicht wie anfangs vermutet 250 Millionen Dollar.

30.07.2020 14:47 • von Jonas Kiß
Eine der Shows des Podcast-Netzwerks von The Ringer: Der Podcast von Bill Simmons (Bild: Screenshot, spotify.com)

Anfang 2020 übernahm Spotify das US-amerikanische Podcast-Netzwerk The Ringer. Damals vermutete unter anderem das US-amerikanische Wirtschaftsmedium "Bloomberg", dass der Kauf den Betreibern des schwedischen Streamingdiensts 250 Millionen Dollar wert gewesen sein soll.

In der Quartalsbilanz für April bis Juni 2020, die Spotify-CEO Daniel Ek am 29. Juli präsentierte, spricht er nun die konkrete Summe an. So hat die Akquisition 170 Millionen Dollar gekostet, wie es im Kleingedruckten des Briefs an die Aktionäre heißt.

2019 kaufte Spotify bereits die Podcast-Firmen Gimlet Media und Anchor für ein Volumen von zusammen fast 340 Millionen Dollar sowie Parcast für 55 Millionen Dollar.