Unternehmen

Warner Music schließt Musikpartnerschaft mit RTLZwei

Für die Reality-Musikshow "Battle Of The Bands - Boys vs. Girls" ist Warner Music eine exklusive Musikpartnerschaft mit RTLZwei eingegangen. Der Hamburger Major stellt damit unter anderem den Titeltrack der Show.

30.07.2020 13:33 • von Dietmar Schwenger
Kämpfen gegeneinander: Newcomer bei "Battle Of The Bands - Boys vs. Girls" (Bild: RTLZwei)

Für die Reality-Musikshow "Battle Of The Bands - Boys vs. Girls" ist Warner Music eine exklusive Musikpartnerschaft mit RTLZwei eingegangen. Der Hamburger Major stellt damit unter anderem den Titeltrack der Show, die ab dem 30. Juli 2020 donnerstags um 20:15 Uhr läuft.

"'Battle Of The Bands' ist ein wegweisendes Beispiel dafür, wie man Musiker und ihre Fans medienübergreifend begeistert und direkt miteinander vernetzt", sagt Ivo Bacic, Head of Media Cooperations Warner Music Central Europe. "Die Show ist deshalb eine besonders attraktive Plattform für Warner Music und seine Künstler."

Carlos Zamorano, Chief Marketing & Communications Officer RTLZwei bezeichnet den Privatsender als "engagierten Marketingpartner der Labels. "Mit 'Battle Of The Bands' schreiben wir hier ein neues, aufregendes Kapitel - gemeinsam mit Warner Music."

Warner Music und RTLZwei haben bereits in der Vergangenheit zusammengearbeitet, so zum Beispiel bei der Verpflichtung von Pop-Star Ava Max für Image-Trailer und Werbetrenner des Senders. Die neue Kooperation umfasst Trailer sowie Mood-Strecken und stellt mit "LaLaLife" des Kölner DJs David Puentez den Titelsong der Show.

Zudem bewirbt die offizielle "Battle Of The Bands"-App jeweils einen "Song des Tages", den entweder die Bands der Show liefern oder thematisch passende weitere Acts wie Robin Schulz, Tones & I, Rita Ora und Ed Sheeran. Warner Music liefert mit Künstlern wie Ofenbach, JC Stewart und dem Song "Jerusalema" von Master KG auch weitere Musik, die im Umfeld und während der Show zum Einsatz kommt.