Unternehmen

ProSieben, O2 und SevenOne AdFactory bündeln Livekräfte

Unter dem Namen "O2 Music Hall" startet ProSieben am 4. August ein neues TV-Musik-Talkformat. Der Privatsender und die zum Unternehmen gehörende Division SevenOne AdFactory haben dafür O2 als Titelsponsor gewonnen. Den Auftakt der sechsteiligen Serie bestreitet Johannes Oerding.

23.07.2020 12:05 • von Dietmar Schwenger
Singt für ProSieben: Johannes Oerding (Bild: ProSiebenSat.1)

Unter dem Namen "O2 Music Hall" startet ProSieben am 4. August ein neues TV-Musik-Talkformat. Der Privatsender und die zum Unternehmen gehörende Division SevenOne AdFactory haben dafür O2 als Titelsponsor gewonnen. Man wolle dadurch "eine attraktive Alternative zu den Großveranstaltungen schaffen, die derzeit nicht möglich sind", heißt es aus Unterföhring.

Die erste Folge der jeweils 45 Minuten langen Reihe bestreitet Johannes Oerding. Im Vorfeld der Ausstrahlung zeigt O2 den gesamten Auftritt bereits als frei zugänglichen Stream im Rahmen der bereits eingeführten Marke "O2 Priority Concerts". Unter diesem Motto lief das Konzert von Oerding bereits am 12. Juli, Lea folgte vier Tage später. Am 23. Juli geht es in der Reihe mit Revolverheld weiter, am 29. Juli kommt Joy Denalane. Für die Umsetzung zeichnen hier SevenOne AdFactory, Redseven und Starwatch verantwortlich.

"Die 'O2 Music Hall' zeigt, wie anziehend neue ProSieben-Formate für unsere Partner sind und wie sie durch unsere attraktiven Werbeprodukte ihre Marke immer wieder neu erlebbar machen können", formuliert Thomas Wagner, Geschäftsführer und Chief Sales Officer SevenOne Entertainment Group.