Unternehmen

Booka Shade setzen auf die Blockchain von Bitfury Surround

Das deutsche Dance-Duo Booka Shade hat eine Partnerschaft mit dem Tech-Startup Bitfury Surround gestartet. Als Teil der Kollaboration nimmt Bitfury Surround die Metadaten von "Dear Future Self", der neuesten Album-Veröffentlichung von Booka Shade, in sein blockchainbasiertes Register auf.

17.07.2020 10:37 • von Jonas Kiß
Wollen den Überblick über die Metadaten ihrer Musik behalten: Booka Shade (Bild: Booka Shade)

Booka Shade, das deutsche Dance-Duo der beiden Musiker Walter Merziger und Arno Kammermeier, hat eine Partnerschaft mit dem Tech-Startup Bitfury Surround gestartet. Die Plattform von Bitfury Surround bietet ein digitales Ökosystem, dass den Austausch und die Monetarisierung von Urheberrechten mithilfe der Blockchain-Technologie ermöglichen soll.

Als Teil der Kollaboration nimmt Bitfury Surround die Metadaten von "Dear Future Self", der neuesten Album-Veröffentlichung von Booka Shade auf ihrem eigenen Label Blaufield Music, in sein blockchainbasiertes Register auf.

Die Zusammenarbeit ermögliche laut Stefan Schulz, CEO und Mitbegründer von Bitfury Surround, "die weltweiten Daten zum Nutzen der Künstler und Urheberrechtsinhaber auf die sicherste Art und Weise zu synchronisieren".

Booka Shade erhoffen sich derweil mehr Kontrolle darüber zu haben, "wie sich ihre Daten auf den komplexen Wegen des Musikmarktes bewegen".

Als unabhängige Künstler, die sowohl die Aufnahme- als auch die Kompositionsrechte ihrer Tracks besitzen, müssen Booka Shade beide Seiten ihrer Musik verwalten. Es sei eine Herausforderung, dabei die vielen Metadaten im Blick zu behalten und die Einnahmen zu kontrollieren.

"Mit Surround sehen wir die Chance, wieder mehr Kontrolle über unsere Musik und ihre Wertentwicklung zu erlangen", erklärt Arno Kammermeier von Booka Shade: "Wir freuen uns darauf, an dieser vielversprechenden Plattform zu arbeiten und zu ihrer Weiterentwicklung beizutragen."