Unternehmen

Apple legt zweites deutschsprachiges Radioformat nach

Nicht einmal vier Wochen nach dem Start der ersten deutschsprachigen Radioshow bringt der Konzern nun mit New Music Daily Deutschland bereits eine weitere Eigenproduktion ans Netz. Als Moderatorin ist Aisha Buckman an Bord.

10.07.2020 12:03 • von
Präsentiert nun wöchentlich bei Apple Music die Radioshow New Music Daily Deutschland: Aisha (Bild: Apple Music)

Apple Music will seine Position im deutschen Musikmarkt offenbar weiter ausbauen. Nicht einmal vier Wochen nach dem Start der ersten deutschsprachigen Radioshow - Hyped Radio feierte am 17. Juni 2020 seine Premiere - bringt der Konzern nun mit New Music Daily Deutschland hierzulande bereits eine weitere Eigenproduktion ans Netz. Wie schon bei Hyped Radio verlängert Apple Music dabei eine bereits als Playlist etablierte Marke nun auch um ein moderiertes Radioformat, das künftig jeweils am Freitag aktuelle Veröffentlichungen aus nationaler und internationaler Produktion vorstellen soll.

Als Moderatorin ist Aisha Buckman an Bord, die zuvor unter anderem für sunshine live und Planet Radio tätig war: "Als Musiker-Kind, Singer-Songwriterin, Radiomoderatorin und großartige Powerfrau zeigt Aisha euch, was abgeht in der deutschen Musikszene", wirbt man bei Apple Music für das neue Format. Zudem soll die Moderatorin Interviews mit ausgewählten Künstlern führen. So spricht in der ersten Folge Joy Denalane über ihr neues, englischsprachiges Album und die Veröffentlichung über das Motown-Label. Weitere Gäste der Debütsendung sind Adesse und Emilio.

Text: Knut Schlinger