Livebiz

Grand Hotel van Cleef kündigt pandemiegerechte Tourneen an

Eine Konzertreise von Thees Uhlmann ist Ende Juli eine der ersten Tourneen von Grand Hotel van Cleef, die das Unternehmen pandemiegerecht, aber ohne Autokino, Livestreams oder Plexiglaswände veranstalten will.

01.07.2020 10:18 • von Dietmar Schwenger
Ab Ende Juli unterwegs: Thees Uhlmann (links) und seine beiden Begleiter (Bild: Erik Weiss)

Eine Konzertreise von Thees Uhlmann ist Ende Juli 2020 eine der ersten Tourneen von Grand Hotel van Cleef, die das Unternehmen pandemiegerecht, aber ohne Autokino, Livestreams oder Plexiglaswände veranstalten will. Geplant seien "normale" Shows, jedoch mit Kapazitätsbeschränkungen und Sicherheitsvorkehrungen, heißt es aus Hamburg.

Bei den angekündigten Konzerten handele es sich oft um Open-Air-Konzerte in Locations, die genügend Platz bieten, um benötigte Sicherheitsabstände einzuhalten und Schlangen sowie andere Gefahrenpotenziale zu vermeiden.

"Wir sind uns der damit einhergehenden Verantwortung bewusst und führen diese Konzerte in enger Absprache mit den jeweiligen lokalen Veranstaltern und unter allen Vorsichtsmaßnahmen durch", teilt Grand Hotel van Cleef mit. "Wir freuen uns, wenn ihr mit uns seid, und hoffen dass dieser Sommer der einzige ist, in dem die Konzerte so stattfinden müssen."

Im Falle von Thees Uhlmann bedeutet das in der Praxis, dass der Künstler in Trio-Besetzung eine "Songs & Stories"-Tour spielen will, bei der Uhlmann neben Musik unter anderem auch aus seinem Buch "Die Toten Hosen" vortragen und "Die 10 besten Tomte-Momente" erzählen will.

Termine:

28.07.20 Lübeck, MuK (ausverkauft)

29.07.20 Dortmund, Juice Beats Parksession (Restkarten)

30.07.20 Dresden, Rinne

31.07.20 Köln, Tanzbrunnen

02.08.20 Leipzig, Agra