Livebiz

Baloise Session sagt Festival im Herbst ab

Das Indoor-Festival Baloise Session, das vom 23. Oktober bis 12. November 2020 in Basel geplant war, haben die Veranstalter von Session Basel abgesagt. Die 35. Ausgabe des Musikfestivals soll nun vom 23. Oktober bis 10. November 2021 über die Bühne gehen.

15.05.2020 12:23 • von Jonas Kiß
War 2019 komplett ausverkauft: die Baloise Session (Bild: Session Basel)

Das Indoor-Festival Baloise Session, das vom 23. Oktober bis 12. November 2020 in Basel geplant war, haben die Veranstalter von Session Basel abgesagt.

Die 35. Ausgabe des Musikfestivals soll nun ein Jahr später, vom 23. Oktober bis 10. November 2021, über die Bühne gehen.

Eine Planungssicherheit sei aufgrund der der Corona-Pandemie nicht gegeben, gleichzeitig sehen sich die Veranstalter bei einer Festivaldurchführung außer Stande, "die gesundheitliche Sicherheit für alle Besucherinnen und Besucher sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu garantieren".

Beatrice Stirnimann, CEO Baloise Session, dankt der Unterstützung des Presenting Sponsors Basler Versicherungen und der Hauptsponsoren Basler Kantonalbank, Novartis, Dufry, AMAG, Cornércard und IWB "sowie all unserer Co- und Produktesponsoren". Zudem dankt sie "allen Baloise Session-Fans für das Verständnis bezüglich unserer Entscheidung, die uns wochenlang nicht hat schlafen lassen".

Erst Ende April hat der Bundesrat das Verbot für Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Menschen in der Schweiz bis zum 31. August 2020 verlängert. Mit der Baloise Session sagt nun das erste Festival einen Termin im Herbst ab.