Unternehmen

Sony Music holt Lari Luke zu Famouz

Die unter dem Namen Lari Luke aktive Larissa Rieß hat einen Plattenvertrag mit der von Sony Music und dem Stefan Dabruck Management als Joint Venture geführten Division Famouz unterzeichnet.

12.05.2020 11:11 • von
Singning-Foto zu Corona-Zeiten (von oben, links, nach unten, rechts): Markus Hartmann (Vice President Ariola und RCA GSA), Stefan Dabruck (CEO SDM), Marc Huttenlocher (Senior Product Manager RCA), Lari Luke, Arndt Sedler (Director Marketing Domestic Ariola und RCA GSA) sowie Julia Osterried (Senior Creative und Repertoire Manager) und Patrick Mushatsi-Kareba (CEO Sony Music Entertainment GSA) (Bild: Sony Music)

Die unter dem Namen Lari Luke aktive Larissa Rieß hat einen Plattenvertrag mit der von Sony Music und dem Stefan Dabruck Management (SDM) seit rund einem Jahr als Joint Venture geführten Division Famouz unterzeichnet. Bei Sony Music attestiert man der in Ecuador, Portugal und Heidelberg aufgewachsenen Künstlerin, die auch als Moderatorin in TV und Radio aktiv ist, den Ruf "eines Universaltalents mit Tendenz zur Alleskönnerin". Sie gehört mit zum Ensemble des Neo Magazin Royale und arbeitete im Musikbereich an Remixen von Tracks für Rita Ora, JP Saxe und Julia Michaels.

Lari Luke wurde als DJ bereits für Festivals Rock am Ring, Nature One, Summerjam, Juicy Beats, Parookaville und Lollapalooza gebucht und hätte in diesem Sommer unter anderem bei den Zwillingsfestivals Hurricane und Southside dabei sein sollen. Im Bookingbereich arbeitet Lari Luke mit dem Bomber der Herzen zusammen.

Am 15. Mai 2020 steht nun bereits mit "Out Of This Town" das Majordebüt von Lariy Luke an, die für die Single mit der norwegischen Sängerin und Songwriterin Alida zusammenarbeitet, die bereits am Robin-Schulz-Hit "In Your Eyes" mitwirkte.

"Wir sind sehr stolz, Larissa im Team mit Famouz bei ihren nächsten Karriereschritten begleiten zu dürfen", sagt Patrick Mushatsi-Kareba, CEO Sony Music Entertainment GSA, zur Zusammenarbeit mit der Künstlerin, und verweist auf "ihre tollen Remixe" für JP Saxe featuring Julia Michaels oder Rita Ora. "Nun freuen wir uns auf brandneue Lari-Luke-Songs und ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam neue Höhen erreichen werden - national und international."

Bei SDM zeigt sich CEO Stefan Dabruck derweil sicher, dass der Künstlerin "eine sehr außergewöhnliche Karriere bevorsteht. Wir freuen uns sehr, sie ab sofort auf dem Weg nach ganz oben begleiten zu dürfen."

Zuletzt hatte Famouz im März den griechischen DJ und Produzenten Nick Martin unter Vertrag genommen.