Unternehmen

ICE vereinfacht Lizenzierung für kleine Musikdienste

Die Lizenzplattform International Copyright Enterprise (ICE) hat das Online-Tool Licensr gestartet. Mit dem Tool können kleinere Onlinedienste Musik aus dem ICE Core-Repertoire länderübergreifend lizenzieren.

29.04.2020 16:11 • von Jonas Kiß
Soll die Musiklizenzierung erleichtern: Licensr (Bild: Screenshot, iceservices.com)

Die Lizenzplattform International Copyright Enterprise (ICE) hat das Online-Tool Licensr gestartet. Das Tool soll es kleineren Online-Musikdiensten ermöglichen, innerhalb weniger Minuten eine länderübergreifende Abdeckung für die Nutzung des ICE Core-Repertoires zu erhalten.

Die Benutzer von Licensr können demnach eine Lizenz für das ICE Core-Repertoire, die sogenannte "ICE-Direktlizenz", auswählen, bezahlen und eine Bestätigung dieser Lizenz erhalten. Das schnelle und einfache Verfahren erfordere keine Vorkenntnisse in der Musiklizenzierung, heißt es beim ICE-Gemeinschaftsunternehmen von GEMA, PRS und STIM.

"Licensr ist eine einfache Selbstbedienungslösung, die es neuen und sich entwickelnden Musikdiensten ermöglicht, ICE Core-Repertoire zu lizenzieren", erklärt Ben McEwen, Vice President Commercial beim ICE.

Zeitgleich füge Licensr den Urhebern sofort eine weitere Einkommensquelle hinzu, da die ICE-Plattform weiterhin sicherstellen will, "dass die Rechteinhaber im ICE Core einen fairen Wert für die Nutzung ihrer Arbeit erhalten".