Unternehmen

Universal Music spielt weltweit mit Lego-Steinen

Zuletzt hatten die Spielwaren-Spezialisten von Lego bereits im Film- und Gamesmarkt neue Partnerschaften besiegelt, nun kommt die Musik ins Spiel: Die Universal Music Group und die Lego-Gruppe haben eine exklusive Zusammenarbeit vereinbart, bei der es wohl um mehr geht als um Hörspiele zu Movies.

27.04.2020 10:16 • von
Von Justin Bieber über Billie Eilish bis zu Rammstein scheint vieles möglich: ab 2021 sollen neue Lego-Sets in Zusammenarbeit mit Universal Music auf den Markt kommen (Bild: Animation von Universal Music, Screenshot)

Zuletzt hatten die Spielwaren-Spezialisten von Lego bereits im Film- und Gamesmarkt neue Partnerschaften besiegelt, nun kommt die Musik ins Spiel: Die Universal Music Group und die Lego-Gruppe haben auf weltweiter Basis eine exklusive Zusammenarbeit vereinbart, bei der es wohl um mehr geht als um Originalhörspiele zu animierten Movies:

Im Fokus der Partnerschaft stehe die Entwicklung einer Reihe von Lego-Produkten, "die die nächste Generation von Musikern, der Gestalter der Welt von morgen, und Fans auf ihrem (musikalischen) Weg begleiten und inspirieren". Mit dem "neuen Spielerlebnis" würden "Kinder ihre Kreativität" entdecken können und "sich individuell durch Musik" ausdrücken können, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung der beiden Unternehmen. Die Markteinführung der neuen Lego-Sets sei für das Jahr 2021 geplant.

Universal Music bringe dabei seine Beziehungen zu den lokalen und internationalen Stars in die Partnerschaft ein, aber auch seine Erfahrungen im Musikverlagsgeschäft. Lego steuere derweil seinen "langjährigen Wissens- und Erfahrungsschatz in der Entwicklung von innovativen Bau- und Spielerlebnissen" bei.

Konkreter machen die neuen Partner ihre Pläne allerdings noch nicht. Da es aber bereits zuvor Lego-Sets zum Beispiel von den Beatles und ihrem Yellow Submarine gab, scheint nun von Lego-Minifiguren im Look von Justin Bieber oder Billie Eilish bis hin zur kompletten Rammstein-Bühne samt lodernder Kunststoffflammen manches möglich, auch musikpädagogische Ansätze wären denkbar.

"Die Musik spielt eine wesentliche Rolle im Leben eines jeden Kindes - von dem Moment seiner Geburt an und seine ganze Entwicklung hindurch", kommentiert Olivier Robert-Murphy als Global Head of New Business der Universal Music Group den Deal: "Jetzt werden wir mit der Partnerschaft zwischen der Lego-Gruppe und UMG einen neuen interaktiven Weg möglich machen, der die nächsten Generationen von Fans und kreativen Visionären inspiriert."

Text: Knut Schlinger