Events

Musikmesse auf unbestimmte Zeit verschoben, LEA soll steigen

Die Messe Frankfurt hat sich entschieden, die vom 1. bis 4. April geplante Musikmesse zu verschieben. Einen neuen Termin wolle man "in Kürze" nennen. Zumindest das Musikmesse Festival soll indes stattfinden, ebenso wie die LEA-Verleihung am Vorabend. Für die Prolight + Sound gibt es bereits einen Ausweichtermin.

04.03.2020 11:28 • von
Verschiebt die Jubiläumsausgabe der Musikmesse auf einen späteren Zeitpunkt: Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt (Bild: Pietro Sutera)

Die Messe Frankfurt hat sich entschieden, die vom 1. bis 4. April geplante Musikmesse 2020 aufgrund der zunehmenden Verbreitung des Coronavirus Covid-19 in Europa zu verschieben. Schließlich habe die Gesundheit der Aussteller, Besucher, Partner und Mitarbeiter für die Messe Frankfurt "oberste Priorität", wie es aus Frankfurt heißt.

"Die aktuelle Situation führt für Messeveranstalter aus allen Teilen der Welt zu Herausforderungen", sagt Detlef Braun als Geschäftsführer der Messe Frankfurt. "Wir bedauern, dass die 40-jährige Jubiläumsausgabe der Musikmesse nicht vom 1. bis 4. April ihre Tore öffnen kann. Wir freuen uns dennoch auf großartige Konzerterlebnisse für Fans aus der Region beim Musikmesse Festival in ganz Frankfurt."

Einen neuen Termin für die Musikmesse wolle man "in Kürze" nennen. Zumindest das Musikmesse Festival soll indes vom 31. März bis 4. April stattfinden, ebenso wie der auf ein breiteres Publikum zielende sogenannte "Pop-up Erlebnismarkt" unter dem Namen Musikmesse Plaza am 3. und 4. April. Schließlich würden sich diese Events vor allem an ein regionales Publikum aus dem Großraum Frankfurt richten.

Auch die Verleihung der LEA - Live Entertainment Awards am Vorabend der Musikmesse soll nach derzeitigem Stand wie geplant am 31. März in der Frankfurter Festhalle über die Bühne gehen, wie MusikWoche auf Nachfrage bei den LEA-Organisatoren erfuhr.

Update, 12.15 Uhr: Die Messe Frankfurt hat sich ebenfalls entschieden, die ursprünglich vom 31. März bis 3. April angesetzte Prolight + Sound 2020 zu verschieben. Anders als bei der Musikmesse steht hier bereits ein Ausweichtermin fest: So soll die von den Messemachern als "Global Entertainment Technology Show" bezeichnete Veranstaltung nun vom 26. bis 29. Mai 2020 stattfinden.

Text: Knut Schlinger