Unternehmen

Spotify steckt angeblich 250 Millionen Dollar in The Ringer

Kürzlich hat Spotify das US-amerikanische Podcast-Netzwerk The Ringer übernommen. Angeblich soll der Kauf den Betreibern des Streamingdiensts 250 Millionen Dollar wert gewesen sein.

12.02.2020 14:51 • von Jonas Kiß
Ein populäres Format von The Ringer: Der Podcast von Bill Simmons (Bild: Screenshot, spotify.com)

Kürzlich hat Spotify das US-amerikanische Podcast-Netzwerk The Ringer übernommen. Angeblich soll der Kauf den Betreibern des schwedischen Streamingdiensts 250 Millionen Dollar wert gewesen sein, wie das US-amerikanische Wirtschaftsmedium "Bloomberg" berichtet.

Nachdem diese Summe noch nicht öffentlich sei und der Informant deswegen auch nicht namentlich genannt werden wolle, rechnet "Bloomberg" demnächst mit Details zum Kaufpreis in einer offiziellen Mitteilung des Streamingdiensts.

Anfang 2019 kaufte Spotify bereits die Podcast-Firmen Gimlet Media und Anchor für ein Volumen von zusammen fast 300 Millionen Euro oder umgerechnet fast 340 Millionen Dollar. Im März 2019 folgte mit der Übernahme von Parcast ein weiteres Unternehmen aus dem Podcast-Bereich für 55 Millionen Dollar.

Wenn die Akquisition von The Ringer also 250 Millionen Dollar wert sein sollte, hätte Spotify innerhalb der vergangenen zwölf Monate insgesamt mehr als 650 Millionen Dollar in Podcast-Firmen investiert.