Unternehmen

iGroove gewinnt Kool Savas als A&R Director

Kool Savas unterstützt den Schweizer Digitalvertrieb iGroove ab sofort als A&R Director. Außerdem hat iGroove neues Investorengeld erhalten und will in die USA expandieren.

09.01.2020 13:27 • von Jonas Kiß
Wollen neue Künstler und Labels an sich binden: Moris Marchionna (links, Gründer iGroove) und Kool Savas) (Bild: iGroove )

Kool Savas unterstützt den Schweizer Digitalvertrieb iGroove ab sofort als A&R Director. Der Rapper, der mit bürgerlichem Namen Savas Yurderi heißt, wird damit Chef für das Künstlerportfolio des Musikdienstleisters.

Seine Aufgabe sei "die Rekrutierung von neuen Acts und Labels für den Vertrieb in Deutschland, Österreich und der Schweiz", lässt iGroove wissen.

"Kool Savas langjährige Erfahrung als Künstler, aber auch als Label-Chef machen ihn zu einem extrem wertvollen A&R für uns", erklärt Moris Marchionna, Mitbegründer von iGroove: "Seit Beginn seiner musikalischen Kariere hatte Savas schon immer ein gutes Händchen für Talente. Diese besondere Fähigkeit sowie seine Vernetzung auch über die Rap-Szene hinaus, kann er nun bei iGroove stärker denn je nutzen, um Künstlern eine professionelle Plattform zu ermöglichen. Wir bei iGroove sind davon überzeugt, dass Savas eine große Bereicherung für unser Team darstellen wird."

Außerdem hat das Schweizer Unternehmen mit Sitz in Pfäffikon neues Investorengeld erhalten. Das Kapital stammt vom Alex Fries, einem im Silicon Valley beheimateten Investor und seinem Technologie-Fonds Alpana Ventures.

Mit der Finanzspritze will iGroove die Expansion des Unternehemens in den US-amerikanischen Musikmarkt vorantreiben.