Unternehmen

Deezer sieht Zahl der Podcast-Hörer wachsen

Den Internationalen Tag des Podcasts am 30. September hat Deezer zum Anlass genommen, um das Hörverhalten der Nutzer auf dem Streamingdienst zu analysieren. Demnach sei die Anzahl der Podcasthörer auf Deezer in Deutschland 2019 um 50 Prozent gewachsen.

27.09.2019 13:37 • von Jonas Kiß
Baut das Podcast-Angebot ständig aus: Richard Wernicke (Bild: Deezer)

Den Internationalen Tag des Podcasts am 30. September hat Deezer zum Anlass genommen, um das Hörverhalten der Nutzer und das Angebot des Streamingdiensts zu analysieren.

Demnach sei die Anzahl der Podcasthörer auf Deezer in Deutschland 2019 weiter gewachsen, und zwar um 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Gleichzeitig habe sich in den vergangenen drei Jahren die Anzahl der auf Deezer verfügbaren Podcasts in Deutschland verfünffacht.

Am beliebtesten seien Podcasts bei den deutschen Hörern in der Altersgruppe zwischen 26 und 35 Jahren, gefolgt von den 18- bis 25-jährigen. Auf Platz eins der beliebtesten Podcasts in Deutschland sei mit dem True-Crime-Podcast "Das Böse" bereits das zweite Jahr in Folge ein Deezer Original.

"Die stetig wachsenden Podcast-Nutzerzahlen der letzten Jahren haben dazu geführt, dass wir unser Angebot permanent ausbauen", erklärt Richard Wernicke, Head of Editorial & Content CEE bei Deezer: "Denn wir möchten unseren Usern eine vielfältige Auswahl liefern, wozu auch Podcasts gehören. Besonders freut mich, dass unsere Deezer Originals Podcasts gut bei den Usern ankommen und wir weiter daran festhalten, immer wieder neue Formate zu entwickeln."