Livebiz

Starker Andrang beim Schleswig-Holstein Musik Festival

Zur Halbzeit meldet das Schleswig-Holstein Musik Festival mit 185.000 "belegten Plätzen" bereits eine Auslastung von 87 Prozent und 140 ausverkaufte Veranstaltungen.

02.08.2019 12:44 • von Frank Medwedeff
Freut sich über den Publikumserfolg und künstlerische Höchstleistungen: SHMF-Intendant Christian Kuhnt (Bild: Rouven Steinke)

Zur Halbzeit des 34. Schleswig-Holstein Musik Festivals (SHMF) sind laut dem Veranstalterteam von den rund 212.000 verfügbaren Plätzen schon jetzt 185.000 Plätze belegt. Das entspreche einer Auslastung von rund 87 Prozent, die bereits erreicht sei. 140 Veranstaltungen, die im Festivalzeitraum seit 6. Juli bis zum 1. September 2019 stattfinden, sind demnach bislang ausverkauft.

Festival-Intendant Christian Kuhnt stellt dabei neben dem wirtschaftlichen Erfolg insbesondere die künstlerische Qualität der Aufführungen der Werke von Johann Sebastian Bach in einer großen Retrospektive sowie die Konzerte der Geigerin Janine Jansen im Rahmen des diesjährigen Künstlerporträts heraus: "Die Auseinandersetzung mit unserem Schwerpunktkomponisten Johann Sebastian Bach ist eine Art Bestandsaufnahme der Pflege dieser grandiosen Musik. Die Aufführung sämtlicher Partiten, Sonaten, Cello-Suiten sowie der Präludien und Fugen aus dem Wohltemperierten Klavier kommt dem Besteigen musikalischer Gipfel gleich. Gemeinsam mit unserem Publikum haben sich herausragende Interpreten wie Christian Tetzlaff, Alisa Weilerstein oder Sir András Schiff auf dieses Wagnis eingelassen und bravourös gemeistert. Wir freuen uns in den verbleibenden Wochen auf viele weitere spannende Begegnungen mit der Musik von Johann Sebastian Bach. Darüber hinaus ist unsere diesjährige Porträtkünstlerin Janine Jansen ein großes Geschenk. Mit ihren bisherigen Auftritten hat sie bereits Festivalgeschichte geschrieben."

Im Rahmen der Bach-Retrospektive soll das Projekt "Goldberg Variations" zu einem weiteren Höhepunkt des Festivals werden. Hierbei treffen am 18. und 19. August die Goldberg-Variationen des Schwerpunktkomponisten auf modernen Tanz mit der schwedischen Kompanie Andersson Dance. Ein Wiedersehen mit der israelischen Sopranistin Chen Reiss gibt es am 25. und 26. August in Plön und Neumünster, wo sie gemeinsam mit der Akademie für Alte Musik Berlin Bach-Kantaten interpretiert. Einen "fulminanten Bach-Akzent" soll am 31. August die "Matthäus-Passion" setzen, die in Lübeck vom NDR Chor, dem Schleswig-Holstein Festival Chor, einem Solistenensemble und dem NDR Elbphilharmonie Orchester unter der Leitung des Bach-Spezialisten Masaaki Suzuki gestaltet wird.

Am 1. September endet das SHMF 2019 dann in der Kieler Sparkassen-Arena mit der Aufführung des Disney-Filmklassikers "Fantasia", zu der live die NDR Radiophilharmonie den Orchesterpart spielt.