Events

Stathis Karapanos beim Rheingau Musik Festival geehrt

Der griechische Flötist Stathis Karapanos hat am 30. Juli auf Schloss Johannisberg den Lotto-Förderpreis des Rheingau Musik Festivals erhalten. Die Auszeichnung ist mit 15.000 Euro dotiert.

31.07.2019 16:01 • von Frank Medwedeff
Bei der Preisverleihung (von links): Christoph Eschenbach, Franziska Reichenbacher, Stathis Karapanos, Heinz-Georg Sundermann und Michael Herrmann (Bild: Rheingau Musik Festival_Ansgar Klostermann)

Der griechische Flötist Stathis Karapanos hat am 30. Juli 2019 den Lotto-Förderpreis des Rheingau Musik Festivals erhalten. Der von der Lotto Hessen GmbH gestiftete Preis ist mit 15.000 Euro einer der höchstdotierten Nachwuchskünstlerpreise in Deutschland und wurde in diesem Jahr zum elften Mal verliehen. Karapanos nahm im Rahmen des Preisträgerkonzerts auf Schloss Johannisberg, bei dem ihn der bekannte Dirigent und Lotto-Förderpreis-Jurymitglied Christoph Eschenbach am Klavier begleitete, die Auszeichnung aus den Händen von ARD-Lotto-Fee Franziska Reichenbacher, Heinz-Georg Sundermann, dem Geschäftsführer von Lotto Hessen, und Michael Herrmann, Intendant des Rheingau Musik Festivals, entgegen.

Ihre Wahl des Preisträgers begründete die Jury wie folgt: "Stathis Karapanos schöpft aus einem Fundus tiefer und souveräner Musikalität. In seinem Spiel deutet er die Musik bis ins kleinste Detail aus, was zutiefst berührend ist. Er verfügt darüber hinaus über eine facettenreiche Tonqualität, die den Atem, mit dem er die Musik erfüllt, unmittelbar auf sein Publikum überträgt. Stathis Karapanos ist nicht nur ein exzellenter Flötist, sondern schon jetzt ein Meister seines Instruments."