Unternehmen

7us überreicht Impala Gold Award an Gotthilf Fischer

Am 24. Juli erhielt Gotthilf Fischer von 7us einen Impala Award in Gold für mehr als 15 Millionen Streams und Downloads seiner Version der Europahymne "Freude schöner Götterfunken".

26.07.2019 14:34 • von Jonas Kiß
Bei der Award-Verleihung: Gotthilf Fischer (2. von links) mit Stargästen wie EU-Kommissar Günther Oettinger in Ludwigsburg (Bild: 7us)

Am 24. Juli erhielt Gotthilf Fischer von 7us einen Impala Award in Gold für mehr als 15 Millionen Streams und Downloads seiner Version der Europahymne "Freude schöner Götterfunken". Zu diesem Anlass reiste auch der EU-Kommissar Günther Oettinger nach Ludwigsburg. In der Parkanlage Blühendes Barock überreichte der Politiker die Auszeichnung an den 91-Jährigen Chorleiter sowie an die Produzentin Esther Müller und 7us-Chef Hans Derer.

Für ein Gruppenfoto versammelten sich (von links): Gabi Grabinger, Gotthilf Fischer, Günther Oettinger, Esther Müller (Management Gotthilf Fischer), Roland Bless, Hans Derer (Inhaber 7us media group) und Mungo Jerry.

2007 brachte 7us "Freude schöner Götterfunken" erstmals als CD auf den Markt, 2008 wurde der Titel dann in den digitalen Vertrieb genommen. Die Firma aus Winnenden zählt für den Song über 17.500.000 Streams, rund 30.000 Downloads und mehr als 12.000 physische Verkäufe.

Impala, die Dachorganisation der unabhängigen Tonträgerunternehmen mit Sitz in Brüssel, vergibt Gold Awards für über 75.000 abgesetzte Tonträger oder Downloads sowie für über 15 Millionen abgerufene Streams.