Unternehmen

Toni Malten übernimmt mehr Verantwortung im GEMA-Aufsichtsrat

Die Mitglieder des GEMA-Aufsichtsrats haben Hans-Peter "Toni" Malten zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Der Musikverleger tritt die Nachfolge von Dagmar Sikorski an, die ihr Amt im Aufsichtsrat Ende Juni abgegeben hatte.

08.07.2019 14:50 • von
Zum stellvertretenden Vorsitzenden des Aufsichtsrats der GEMA gewählt: Hans-Peter "Toni" Malten (Bild: Florian Jaenicke)

Die Mitglieder des Aufsichtsrats der GEMA haben Hans-Peter "Toni" Malten mit sofortiger Wirkung zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Der Hamburger Musikverleger tritt die Nachfolge von Dagmar Sikorski an, die ihr Amt im Aufsichtsrat Ende Juni nach der Übernahme der Musikverlagsgruppe Sikorski durch Boosey & Hawkes und Concord Music abgegeben hatte.

Hans-Peter Malten ist Gründer des Musikverlags Future World Publishing & Consulting und engagiert sich bereits seit Mitte der 90er-Jahre in der Verwertungsgesellschaft. Von 1996 bis 2001 war er zunächst Delegierter der angeschlossenen und außerordentlichen GEMA-Mitglieder in der Berufsgruppe der Musikverleger, seit 2009 fungiert er als Mitglied des Aufsichtsrats und bedankt sich nun für das Vertrauen, "das mir die Kolleginnen und Kollegen im Aufsichtsrat mit dieser Wahl entgegen bringen".

Er freue sich darauf, "dieses verantwortungsvolle Amt" zu übernehmen: "In Zeiten, in denen der Wert von Musik und der Schutz von Urheberrechten starke und engagierte Fürsprecher braucht, ist es mir ein persönliches Anliegen, mich dafür einzusetzen."

Als Vorsitzender des Aufsichtsrats lobt Ralf Weigand Toni Malten als einen "überaus erfahrenen und im Tagesgeschäft aktiven Musikverleger", den er "als Mann der Praxis mit tiefer Branchenkenntnis" und "als engagiertes, überzeugtes Mitglied der GEMA und ihres Aufsichtsrates" kenne: "Ich schätze ihn vor allem als jemanden, der sich in neue und komplexe Themen intensiv einarbeitet und diese seinen Verleger-Kolleginnen und Kollegen auch gut zu vermitteln weiß."

Parallel wurden bei den Musikverlegern weitere Posten im Aufsichtsrat neu besetzt: So rückt Jörg Fukking (Songs United Publishing) vom stellvertretenden zum ordentlichen Mitglied des Aufsichtsrats auf, dessen bisheriges Amt wiederum Winfried Jacobs (Boosey & Hawkes, Bote & Bock) übernimmt.