Livebiz

"Unwahrscheinliche Rückkehr" der Jeremy Days mit Four Artists

Nach einem ersten ausverkauften Comeback-Konzert im Januar 2019 in Hamburg gehen die Jeremy Days im Herbst unter dem Motto "The Unlikely Return" auf eine Deutschlandtournee. Veranstalter Four Artists hat dafür acht Konzerte gebucht.

05.04.2019 11:09 • von Frank Medwedeff
Wiedervereint auf Tour: The Jeremy Days (Bild: Dennis Dirksen)

Am 18. Januar spielten The Jeremy Days ein umjubeltes und mit rund 1500 Fans ausverkauftes Comeback-Konzert im Docks in Hamburg. Den Erfolg nimmt die Band aus der Hansestadt um Sänger Dirk Darmstaedter, die sich 1996 aufgelöst hatte und nun in der Besetzung von damals wieder zusammengekommen ist, zum Anlass, um im Herbst 2019 deutschlandweit auf Tour zu gehen. Veranstalter Four Artists hat dafür acht Gigs gebucht. Auftakt ist am 22. November im Ampere in München.

Die Jeremy Days reüssierten Ende der 80er-Jahre mit englischsprachigem Gitarrenpop. Ihr erfolgreichstes Jahr war 1989, als sie mit ihrem Debütalbum "The Jeremy Days" Rang 18 in den deutschen Longplaycharts erreichten und mit dem daraus ausgekoppelten Hit "Brand New Toy" Platz elf bei den Singles. Ihre Videos liefen zu jener Zeit häufig auf MTV, die "Bravo" würdigte sie mit Postern. Die Band tourte durch ganz Europa, nahm ein Album in New York auf und lebte auf dem Höhepunkt ihrer Karriere als Band-WG in London.

Tickets für die Reunion-Tour sind ab dem 5. April zunächst exklusiv unter eventim.de erhältlich und ab 8. April dann an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Termine:

22.11.2019 München, Ampere

23.11.2019 Berlin, Lido

24.11.2019 Hamburg, Gruenspan

26.11.2019 Hannover, Musikzentrum

27.11.2019 Bochum, Zeche

29.11.2019 Köln, Bürgerhaus Stollwerck

30.11.2019 Frankfurt/M., Zoom

01.12.2019 Stuttgart, Im Wizemann