Events

German Songwriting Awards ziehen Bilanz

Mit rund 1000 Besuchern war die dritte Ausgabe der German Songwriting Awards besser besucht als im Vorjahr, als 600 Gäste zu der Veranstaltung kamen. Für 2019 ist derweil bereits eine neue Runde der European Songwriting Awards in Planung.

20.12.2018 15:34 • von Jonas Kiß
Hat sich als Austragungsort für die German Songwriting Awards bewährt: das nhow Hotel in Berlin (Bild: Uli Kuppel)

Kürzlich fand im Berliner nhow Hotel die dritte Ausgabe der German Songwriting Awards statt. Mit rund 1000 Besuchern war die Veranstaltung noch besser besucht als im Vorjahr, als 600 Gäste zu den German Songwriting Awards kamen.

Die Veranstalter Nadja Paul und Uli Kuppel ziehen ein positives Fazit: "Wir freuen uns riesig, dass so viele Vertreter der Musikindustrie - Majors, Indies, Verlage, Vertriebe, Radio, Streamingplattformen -und auch Künstler - unter anderem Alvaro Soler, Glasperlenspiel und Balbina - gekommen sind, um mit uns die Gewinner und generell die Kunst des Songwriting zu feiern."

In den zehn ausgeschriebenen Kategorien wurden insgesamt über 4000 Songtitel eingereicht. Die Jury bestand unter anderem aus Mona Rübsamen von Flux FM, Simone Schiborr von Deezer, Leonidas Chantzaras von Universal Music und Jens-Markus Wegener von Meisel Music.

Neben den Hauptkategorien ging eine Auszeichnung für den besten Song A&R an Anni Barsoe von Sony Music. Als weiterer Zusatzpreis wurde unter dem Namen Bester Song Songcamp ein Titel ausgezeichnet, der im Rahmen des internationalen zweitägigen Berlin Song Week-Songwritingcamps am 8. und 9. Dezember in den Studios des SAE Institutes Berlin entstand.

Bereits im Vorfeld der German Songwriting Awards trafen sich Abgeordnete des Deutschen Bundestags und des Europäischen Parlaments mit jungen Musikschaffenden und Musikverlegern zu einem Dinner mit dem Ziel, den Meinungsaustausch zwischen Politik und Kreativen zu intensivieren.

Der Europa-Abgeordnete Axel Voss, Berichterstatter für die Urheberrechtsreform im EU-Parlament, hielt anschließend ein Grußwort auf der Preisgala. Dort berichtete er von den schwierigen Trilog-Verhandlungen und machte deutlich, dass er sich weiter mit aller Kraft für einen besseren Schutz von Autorenrechten einsetzen werde.

Hendrik Müller, Kommunikationschef der Frankfurter Musikmesse, kündigte zudem an, dass die European Songwriting Awards nach ihrer Premiere 2018 nun im kommenden Jahr erneut im Umfeld der Frankfurter Musikmesse stattfinden. Der Termin steht auch schon fest. So soll die Preisverleihung am 5. April auf der neuen Circle Stage in Halle 3.1 über die Bühne gehen.

Gewinner des German Songwriting Awards 2018

Pop für Carola Truman: Simon Raschen

Pop für Nevio Passaro: Melanie Lokotsch&Alexander Teschauer

EDM für Leon Niederberger: Kris Kraus

Schlager für Kaya Lass: Marc Smith

Singer-Songwriter: Rene Miller

Open: Vasileios Tzikas

Comedy: Patrick Kronenberger

Lyrics Only: Rainer Thielmann

Musik für Kinder: Clou Simon

AC: Finn Martin

HipHop: Sven Fiedler

Wedding Songs / Balladen: Rene Miller

Bester Song Songcamp: Thomas Eifert / Aaron Pfeifer / Rene Miller

Bester Song A&R: Anni Barsoe